WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Syrien

Syrien ist ein arabischer Staat in Vorderasien, der von der arabisch-sozialistischen Baath-Partei diktatorisch regiert wird. Seit 2011 herrscht ein Bürgerkrieg, der sich aus Demonstrationen gegen die syrische Regierung entwickelte.

Mehr anzeigen

Ärztemangel Jeder achte Arzt stammt aus dem Ausland

Exklusiv
Die Zahl ausländischer Ärzte in Deutschland hat sich in zehn Jahren verdreifacht. Ärztekammer und NRW-Regierung warnen: Die Versorgungslücken sind so nicht zu schließen.
von Cordula Tutt

„Das geht vorbei. Wir kommen zurück“ Was von der Münchner Sicherheitskonferenz bleibt

Gräben zwischen den USA und Deutschland, Konflikte mit Russland und China: Die Sicherheitskonferenz 2019 war – wieder einmal – eine Konferenz voller Spannungen. Was bleibt in Erinnerung?

Prügelattacken von Asylsuchenden Seehofer fordert erneut schärfere Abschieberegelungen

Die Zahl der Abschiebungen aus Deutschland bewegte sich 2018 auf einem ähnlichen Niveau wie im Vorjahr. Bundesinnenminister Horst Seehofer erneuert zu Jahresbeginn nun seine Forderung nach schärferen Abschieberegelungen.

Tauchsieder Der Höhenflug der Grünen liegt nicht nur am Versagen der anderen

Die Deutschen mögen keine Fundis und Ideologen. Eben deshalb hängen die Grünen gerade SPD und FDP ab - und steigen zur zweitstärksten Kraft in Bayern und Deutschland auf.
Kolumne von Dieter Schnaas

Nach der Regierungskrise Diese Reformen muss die Koalition jetzt anpacken

Die Regierungskrise um Hans-Georg Maaßen ist mehr schlecht als recht ausgestanden. Nun will sich die Koalition um Sachthemen kümmern – mal wieder. Mehrere große Reformen sollten Union und SPD möglichst schnell angehen.
von Benedikt Becker, Christian Ramthun, Sophie Crocoll und Sven Böll

Migrationshistoriker Philipp Ther „Gesellschaften profitieren von Migranten“

Premium
Der Historiker Philipp Ther erklärt, dass Migration vor allem eine Chance für die aufnehmende Gesellschaft und Wirtschaft darstellt. Allerdings dürfte sich diese auch nicht selbst überfordern.
Interview von Niklas Dummer

Integration in den Arbeitsmarkt Hochgebildet im Billiglohnsektor

Geflüchtete sollten den Fachkräftemangel beheben, hieß es. Doch selbst diejenigen, die studiert haben und über großes Potenzial verfügen, landen bis heute oft in Aushilfsjobs, statt ausgebildet zu werden. Warum?
von Niklas Dummer

Integration in den Arbeitsmarkt „Viele Flüchtlinge wollen möglichst schnell Geld verdienen“

Premium
Die Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt läuft gut. Ein Integrationsforscher erklärt, wo langfristig Probleme lauern und warum interethnische Netzwerke für Geflüchtete so wichtig sind.
Interview von Niklas Dummer

Ausländer Die neuen Inländer

Premium
Der deutsche Arbeitsmarkt wird immer internationaler: Für den aktuellen Jobboom sind mehrheitlich Ausländer verantwortlich. Auch deshalb drängen Unternehmen auf ein möglichst liberales Zuwanderungsgesetz.
von Sven Böll, Sophie Crocoll, Cordula Tutt und Isabella Escobedo

Bundesagentur 750.000 neu sozialversicherungspflichtig Beschäftigte – vor allem aus dem Ausland

Exklusiv
Menschen aus dem Ausland treiben den Job-Boom voran: 52 Prozent der neubesetzten Stellen gingen an sie. Insgesamt fingen 750.000 Personen zwischen Mai 2017 und Mai 2018 einen Job an.
von Sophie Crocoll und Cordula Tutt
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 22 vom 24.05.2019

Kann Europa Supermacht?

Wie die EU zwischen den Wirtschaftsblöcken USA und China bestehen kann – und was Rechtspopulisten und eine dänische Spitzenpolitikerin damit zu tun haben.

Folgen Sie uns