WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Steve Dickson Trump nominiert neuen Chef für US-Luftfahrtbehörde FAA

Seit 14 Monaten hatte Daniel Elwell kommissarisch die FAA geleitet. Nun soll Steve Dickson die Leitung der in die Kritik geratenen US-Luftfahrtbehörde übernehmen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Washington Die wegen der Boeing-Abstürze in die Kritik geratene US-Luftfahrtbehörde FAA soll einen permanenten Chef bekommen. Für die Leitung der Behörde habe US-Präsident Donald Trump den ehemaligen Piloten und Delta-Air-Lines-Manager Steve Dickson nominiert, teilte das Weiße Haus am Dienstag mit.

Seit 14 Monaten hatte Daniel Elwell kommissarisch die FAA geleitet. Um den Chefposten permanent zu übernehmen, muss Dickson noch vom Senat bestätigt werden.

Am 10. März war eine Boeing 737 Max 8 der Ethiopian Airlines abgestürzt, im Oktober eine baugleiche Maschine der indonesischen Lion Air. Alle Insassen der beiden Maschinen kamen ums Leben. Nach Angaben der französischen Flugunfalluntersuchungsbehörde BEA, die den Flugschreiber der Ethopian-Airlines-Maschine auswertete, gab es „klare Ähnlichkeiten“ zwischen beiden Abstürzen. Experten zufolge waren möglicherweise fehlerhafte Sensoren und Software in dem Flugzeugtyp dafür verantwortlich.

Die FAA muss sich kritischen Fragen stellen, weil sie die Boeing 737 Max 8 zugelassen hatte. Das US-Verkehrsministerium kündigte am Dienstag eine Untersuchung darüber an, wie diese Entscheidung getroffen wurde. Nach Informationen der Nachrichtenagentur AP ermittelt auch das Justizministerium.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%