WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Internationaler Wettbewerb Brinkhaus fordert Reform der Unternehmenssteuer

Exklusiv
Ralph Brinkhaus (CDU) spricht während einer Plenarsitzung des Bundestages im Reichstagsgebäude. Quelle: dpa

Der CDU/CSU-Fraktionsvize Ralph Brinkhaus fordert ein „wettbewerbsfähiges Unternehmenssteuerrecht“ in Deutschland. Man müsse den Grundstein dafür legen, dass deutsche Unternehmen auch morgen noch erfolgreich seien.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Ralph Brinkhaus fordert eine Unternehmenssteuerreform in Deutschland. Brinkhaus, der gegen den langjährigen Fraktionschef Volker Kauder kandidiert, sagte unserer Redaktion: „Wir brauchen dringend ein wettbewerbsfähiges Unternehmenssteuerrecht.“ Es gehe darum, jetzt den Grundstein dafür zu legen, dass die deutschen Unternehmen auch morgen noch erfolgreich seien. Weiter sagte Brinkhaus: „Über dieses Thema werden wir uns mit der SPD unterhalten.“

Brinkhaus‘ Fraktionskollege Fritz Güntzler sagte der WirtschaftsWoche: „Wenn die SPD ihre Interessen lautstark vertritt, sollten wir das auch machen.“ Schließlich könne man „doch nicht den Kopf in den Sand stecken“ und die jüngsten Steuersenkungen in den USA, Großbritannien und anderen Wettbewerbsländern ignorieren, erklärte der CDU-Finanzpolitiker.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%