WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Vor Sondierungsbeginn Neuauflage der Große Koalition weckt keine Begeisterung

Nur noch ein Viertel der Deutschen befürwortet eine neuerliche Große Koalition. Dieses ernüchternde Ergebnis kommt kurz vor Beginn der Sondierungsgespräche für Union und SPD zu einem schlechten Zeitpunkt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Gespräche zwischen SPD und Union über eine Neuauflage der Großen Koalition sollen Anfang Januar beginnen. Quelle: dpa

Berlin Wenige Tage vor Beginn der Sondierungen für eine neue Bundesregierung von Union und SPD sinkt einer Umfrage zufolge die Zustimmung zu einer Neuauflage der Großen Koalition. Nur noch 26 Prozent der Bürger sprachen sich nach einer am Donnerstag veröffentlichten YouGov-Umfrage für das Redaktionsnetzwerk Deutschland für ein schwarz-rotes Bündnis aus. Im Vormonat lag die Zustimmung noch bei 30 Prozent. 36 Prozent der Befragten lehnten eine Große Koalition an, drei Prozentpunkte mehr als im Vormonat.

Während die Union im Monatsvergleich einen Punkt auf 33 Prozent zulegen konnte, verharrte die SPD bei 21 Prozent. In der Erhebung belegte die AfD unverändert mit 13 Prozent den dritten Platz in der Parteien-Rangfolge. Auch bei den Grünen (zehn Prozent), der Linken (zehn Prozent) und der FDP (neun Prozent) veränderten sich die Zustimmungswerte nicht.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%