WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Wiwo Insider am 24. Juni „Kann der Klimaschutz uns ruinieren?“

Wie sehr wird die Wirtschaft und jeder Einzelne von uns beim Klimaschutz zur Kasse gebeten? Was wissen wir schon? Diese und weitere Fragen beantworten Ihnen unsere Experten aus der WiWo-Redaktion an diesem Donnerstag.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Einmal im Monat sprechen wir beim WirtschaftsWoche Insider live über unsere Arbeit, die Stories hinter den Kulissen und geben Ihnen die Möglichkeit, sich mit unseren Redakteuren auszutauschen. WirtschaftsWoche-Chefredakteur Beat Balzli und sein Team stellen sich in digitalen Themenräumen Ihren Fragen. Unsere Redakteure beleuchten das Thema und freuen sich auf Ihre Sichtweise.

„Kann der Klimaschutz uns ruinieren?“ das ist das Thema für unseren nächsten Insider Talk am Donnerstag, 24. Juni um 17.30 Uhr. Zusammen mit unseren Redakteuren Beat Balzli, Cordula Tutt, Christian Schlesiger, Thomas Stölzel und Max Haerder möchten wir mit Ihnen über diese kontroverse Thematik sprechen und verschiedene Sichtweisen beleuchten. „Wie sehr wird die Wirtschaft und jeder Einzelne von uns zur Kasse gebeten? und „Was wissen wir jetzt schon und was könnte noch kommen?“.

Und Zeit zum Networking bleibt Ihnen selbstverständlich ebenfalls. Wir freuen uns über Ihren Input und eine facettenreiche Gesprächsrunde per Zoom. Melden Sie sich jetzt schon an!

Zu den Talk-Partnern:

Beat Balzli ist Chefredakteur der WirtschaftsWoche. Der Schweizer Journalist war vorher stellvertretender Chefredakteur der Welt-Gruppe. Dort verantwortete er die „Welt am Sonntag“. Zuvor war der studierte Volks- und Betriebswirt drei Jahre Chefredakteur der Schweizer „Handelszeitung“. Zudem war er mehrere Jahre als Redakteur beim Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ und dem Schweizer Nachrichtenmagazin „Facts“ tätig.

Christian Schlesiger ist seit Januar 2019 Co-Leiter des Ressorts Unternehmen. Er studierte Volkwirtschaftslehre in Freiburg, absolvierte ein Volontariat bei Gruner+Jahr und schreibt seit 2006 für die WirtschaftsWoche – zunächst für das Ressort Management, dann Unternehmen und Politik. Von 2013 bis 2018 war er Hauptstadtkorrespondent in Berlin, 2016 coverte er die US-Wahl. Anfang 2010 veröffentlichte er als Co-Autor das Buch „Deutschland: sehr gut – Wir sind viel besser als wir denken!

Thomas Stölzel, 1977 in Dresden geboren, ist Redakteur im Ressort „Innovation & Digitales“ und schreibt unter anderem darüber, wie neue Technologien die Nahrungsmittelindustrie verändern – oder welche wertvollen Schätze im Erzgebirge lagern. Auch verantwortet er die Rubrik „Start-up der Woche“. Er hat in den vergangenen Jahren an neuen journalistischen Erzählformen wie interaktiven, animierten Multimedia-Storys und News-Games gearbeitet. Interaktive Beiträge von Thomas Stölzel wurden mit dem Medienpreis für Luft- und Raumfahrt ausgezeichnet und waren für den Nannen-Preis sowie den Ernst-Schneider-Preis nominiert.

Max Haerder wurde 1981 in Hamburg geboren und studierte (Politikwissenschaft, VWL und Deutsche Literatur) in Freiburg und Edinburgh. Nach dem Abschluss Rückkehr in die Heimat und ein dreiviertel Jahr Büroleiter und Redenschreiber in der Hamburgischen Bürgerschaft. Von dort 2008 der Gang in den Journalismus mit einem Volontariat an der Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten in Düsseldorf. Korrespondent im Hauptstadtbüro der WirtschaftsWoche von 2010 bis Ende 2016. Von 2017 bis Juli 2020 stellvertretender Leiter, seit August 2020 Leiter des Berliner Büros.

Cordula Tutt ist Autorin für Wirtschaft und Politik.

Der Live-Talk mit der Redaktion am Donnerstag, 24. Juni. Hier geht es zur Anmeldung!

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%