Freizeit Warum Ü50-Männer gerne spielen

Sie tragen Lesebrille, haben erste graue Strähnen im Haar und sind beruflich etabliert. Doch Männer über 50 entdecken auch das Spielen wieder. Die Hersteller haben sich längst auf die Zielgruppe eingestellt. Warum spielen die Männer so gerne?

Die Lieblingsspielzeuge der Ü50-Männer
UHRENTimex "T2N725 Intelligent Quartz Compass"Ü50-Männer erinnern sich garantiert noch an die TV-Spots von Timex aus den 60er und 70er Jahren. Lange vor der Outdoor-Begeisterung heutiger Tage wurden da schon Armbanduhren an Motorradspeichen geschnallt und dann nach halsbrecherischer Fahrt durch Dreck und Schlamm, abgenommen und die Funktionsfähigkeit demonstriert. Heute zählt der US-amerikanische Uhrenhersteller zu den wenigen Marken, die außerhalb des Luxus-Segments überleben können. Die "T2N725" aus der "Adventure Series Compass" verbindet robusten Retro-Schick mit Hightech-Funktionen, darunter etwa einen kalibrierbarer Kompass. Besonders schön ist das Zifferblatt, das bei Dunkelheit von unten beleuchtet werden kann. Die Bedienungsanleitung hat 43 Seiten, ein Zeichen dafür, dass diese Uhr eine Menge Einstellmöglichkeiten und Funktionen hat. Am besten lesen, bevor man auf große Dschungelexpedition geht. Preis: 159 Euro Timex "Intelligent Quartz Compass" Quelle: Presse
Omega Speedmaster Dark Side of the MoonDie Omega Speedmaster verdankt ihren legendären Ruf der Tatsache, dass sie bei allen bemannten Weltraummissionen der NASA dabei war. Angefangen vom Gemini-Programm Mitte der 60er Jahre über die Apollo-Missionen bis hin zu dem Astronauten der ISS. Auch Neil Armstrong und Buzz Aldrin, die ersten Menschen auf dem Mond, trugen eine "Speedmaster". Die "Dark Side of the Moon" wird als Hommage an die Apollo-Astronauten vermarktet. Das Zifferblatt besteht aus Zirkoniumoxid-Keramik. Das Material ist extrem widerstandsfähig gegen Risse und passt sich bei Wärme der Ausdehnung von Metall an. Der Gehäuseboden ist ebenso wie das Uhrenglas aus Saphirglas, so kann man das Automatik-Uhrwerk bewundern. Die Chronographendrücker sind ebenfalls aus Keramik, der Preis wie vom Juwelier. Preis: 8.900 Euro Omega Speedmaster Dark Side of the Moon Quelle: Presse
Tissot T-Touch ClassicEine Hightech-Uhr im klassischen Edelstahlgehäuse ohne Hightech-Gehabe, ohne Zeigerwirrwarr und Ziffernlabyrinth. Der Name der Uhr deutet es schon an: Viele Funktionen sind über eine Touch-Funktion abrufbar. Man kann Kompass, Gezeiten, Chronograph, Countdown-Timer und 2 Alarmzeiten einstellen. Preis: 495 Euro Tissot T-Touch Classic Quelle: Presse
RADIOSSangean Weltempänger ATS-909X wDie große Zeit der Weltempfänger ist vorbei. Die internationalen Radiosender podcasten heute via Internet. Spätestens seitdem der legendäre "BBC World Service" seinen Kurzwellendienst eingestellt hat, sind Weltempfänger nicht mehr die Nachrichtenquelle, die sie einmal waren. Aber Spaß macht es immer noch, den ein oder anderen Sender aus Indien, China oder Südamerika aus dem Frequenzsalat herauszuangeln. Der taiwanische Hersteller Sangean stellt unverdrossen weiter Weltempfänger her. Das Bild zeigt den ATS-909X w. Das Gerät hat 406 Senderspeicher. Wenn über Kurzwelle mal nichts reinkommt, kann man immer noch UKW in Stereo hören, die Uhrzeiten von 42 Städten abrufen oder einen automatischen Sendersuchlauf starten. Preis: circa 180 Euro Sangean ATS-909X w Quelle: Presse
SCHREIBGERÄTEFisher Space PenWer als kleiner Junge am 21. Juli 1969 ab 3.56 morgens (MEZ) vor dem Schwarzweiß-Fernseher saß und zusah wie Neil Armstrong und Buzz Aldrin die ersten Schritte auf dem Mond machten, dem wird dieser Kugelschreiber gefallen. Der Fisher Space Pen war nicht nur bei Apollo 11, sondern bei allen Apollo- und Shuttle-Flügen dabei. Auch die russischen Sojus-Flüge und die Wissenschaftler auf der MIR haben ihre Logbücher mit dem Space Pen ausgefüllt. Er wurde extra für den Einsatz im Weltraum konstruiert. Durch die Gasdruckmiene schreibt er nämlich auch in der Schwerelosigkeit oder an der Decke. Er schreibt sogar unter Wasser, und bei Temperaturen zwischen minus 50 und plus 200 Grad Celsius. Ein beruhigendes Gefühl, auch wenn man diese Features vielleicht nicht jeden Tag braucht. In Deutschland wird eine Variante des Space Pen vom Schreibgerätehersteller Diplomat unter der Marke "Spacetec" verkauft. Preis: ab 25 Euro Fisher Space PenDiplomat Spacetec Quelle: Presse
FLUGSIMULATORSaitek Pro Flight Cessna Yoke SystemBeim Pro Flight Cessna Yoke System geht es nicht um dramatische Luftkämpfe und Torpedo-Geballer, sondern um eine möglichst präzise und realistische Flugsimulation. Das von Cessna lizensierte System besteht aus Steuerhorn, Trimmrad und Seitenruderpedalen. Das System ist mit den gängigen Flugsimulatoren kompatibel. Preis: circa 350 Euro Pro Flight Cessna Yoke System Quelle: Presse
RENNSPIELEThrustmaster T100 Racing WheelLenkrad mit Pedalset und Force-Feedback-Technik. Eine Metallachse und Kugellager sollen für Stabilität und präzise Steuerung sorgen. Der Lenkkranz ist gummiumhüllt. Passt zu PC- und Playstation-3-Spielen. Kostet in Onlineshops ungefähr 111 Euro. Sicher nicht das amtliche Lenkrad, aber für Einsteiger und Gelegenheitsraser ist eine Menge Fahrspaß garantiert. Preis: ungefähr 111 Euro Thrustmaster T100 Racing Wheel Quelle: Presse
HEIMWERKERGERÄTEBosch Laser-Entfernungsmesser PLR 50Der digitale Entfernungsmesser zeigt auf Knopfdruck die Entfernung zu einem beliebigen Ziel an, das man per Laserstrahl anvisiert. Genial. Die Reichweite beträgt bis zu 50 Meter. Preis: 149,99 Euro Bosch Laser-Entfernungsmesser PLR 50 Quelle: Presse
Black&Decker Akku-SchlagbohrschrauberAls wir jung waren, haben wir uns noch die Handflächen wund geschraubt, wenn wir die Rückwand des Ikea-Schranks mit gefühlt 150 Schrauben befestigt haben. Heute gibt es Akkubohrschrauber, die beste Erfindung des Heimwerkerzeitalters. Ein Prachtexemplar dieser Gattung ist der "Black & Decker EGBL188K 18V Akku-Schlagbohrschrauber" vom Heimwerker-Pionier Black&Decker. 2-Gang-Getriebe mit Rechts- und Linkslauf und Löcher bohren kann man damit auch. Preis: 130 Euro Black & Decker Akku-Schlagbohrschrauber Quelle: Presse
MODELLEISENBAHNMärklin ElektrolokomotiveWer über Männer lächelt, die vor Modelleisenbahen sitzen, sollte sich mal kurz auf der Internetseite von Märklin umsehen. Spätestens nach fünf Minuten zückt man gedanklich das Portemonnaie für die Starterpackung. Die hier abgebildete E-Lok, Spur HO, ist einer Lok der schwedischen Privatbahn nachgebildet. Kenner freuen sich über "rote Einholmstromabnehmer" und einen "Schneepflug in alter Bauart." Allen anderen fällt nur der Preis auf. Für knapp 280 Euro ist das schon ein sehr erwachsenes Hobby – vor allem, wenn es nicht bei der Lokomotive bleibt. Preis: 279,95 Euro Märklin Elektrolokomotive Quelle: Presse
AUTORENNBAHNCarrera DTM ChallengeDie Modellrennbahnen der Firma Carrera sind zum Synonym für das Spielzeug geworden, das erwachsene Männer in kleine Jungs verwandelt. Dementsprechend vermarktet Carrera sein Sortiment auch ganz ungeniert als Partyspaß für den Männerabend. Das abgebildete Set DTM Challenge aus der Serie Digital 124 bietet 2 Autos im Maßstab 1:24, zwei Drahtlos-Fernbedienungen und 9,30 Meter Piste, kurz alles, womit der "Männertraum seit Kindesalter" endlich Wirklichkeit werden kann. Mit zusätzlichen Autos und Ausbausets verwandelt man das Wohnzimmer in eine Rennhölle, die vermutlich einen teuflischen Spaß bereitet. Insgesamt können vier Fahrzeuge gleichzeitig über die Piste rasen. Wer seine Freundin oder Frau zu einer Runde einlädt, sollte vorher heimlich üben. Preis: 429 Euro Carrera DTM Challenge Quelle: Presse
MODELLAUTOSSchuco Mercedes-Benz 170V "Bestattungswagen"Bei Modellautos denkt man(n) üblicherweise sofort an den Jaguar E-Type in Rot. Wie der aussieht, weiß man, deshalb bilden wir ein anderes Modell ab, einen "Bestattungswagen" von Mercedes-Benz. Gebaut wird das Modell im Maßstab 1:43 von der legendären Firma Schuco, die ebenfalls jedem Ü50-Mann noch in lebhafter Erinnerung ist. Wer meint, ein Bestattungswagen sei als Spielzeug etwas makaber, der irrt. Denn der Mann von Welt beweist auch bei seiner letzten Fahrt noch Stil. Preis: 69,95 Euro Schuco Mercedes-Benz 170V "Bestattungswagen" Quelle: Presse
PUZZLEClementoni High Quality CollectionDas Puzzle des italienischen Spieleherstellers Clementoni besteht aus 6000 Teilen und benötigt viel Geduld und methodisches Vorgehen. Also eher eine Freizeitbeschäftigung für das Rentner-Dasein. Preis: 35 Euro Clementoni High Quality Collection Quelle: Presse
BRETTSPIELESchachEdle Schachbretter sind auch optisch ein Genuss. Das abgebildete Schachset der Firma Philos ist aus Erle, Mahagoni und Ahorn. Zusammenklappbar, also ideal für Leute, die nicht jeden Tag spielen – oder es schnell wegpacken wollen, wenn ein Könner zu Besuch ist. Preis: circa 28 Euro Schach Quelle: Presse
BackgammonBackgammon ist ein vergleichsweise einfaches Spiel und gehört doch zu den Klassikern der schönen Brettspiele. Vielleicht, weil mehr Strategie drinsteckt, als die Würfel vermuten lassen. Preis: 19,90 Logoplay Backgammon Quelle: Presse
SPIEGELREFLEXKAMERASNikon DFEine Nikon-Spiegelreflexkamera ist immer noch das bevorzugte Werkzeug der Profifotografen. Neben der exzellenten Bildqualität, dem schnellen Auslöser und der robusten Verarbeitung sprechen vor allem das riesige Objektiv- und Zubehörsortiment für eine Nikon. Die neue Nikon DF hat wie das Profimodell D4 einen Vollformat-Sensor mit 16,2 Megapixel. Wer sich einmal durch das Datenblatt gelesen hat, weiß, dass die DF genug Einstellmöglichkeiten für ein langes Fotografenleben hat. Preis: 2.999 Euro (mit Objektiv) Nikon DF Quelle: Presse
FERNSTEUERBARER HELIKOPTERHelikopter Jamara E-Rix 500Hubschrauber sind zurzeit das große Ding in der Modellflugszene. Es gibt sie mit Elektro- oder mit Benzinmotor. Die Steuerung benötigt jedoch eine Menge Feingefühl. Deshalb sind die Helis auch besser für Erwachsene geeignet, die mit Geduld und einer gewissen Vorsicht an die Sache rangehen. Der E-Rix 500 ist ein ferngesteuerter Modellhubschrauber aus Carbon und Alu mit Elektromotor für den Einsatz unter freiem Himmel. Mit Kreisel zur automatischen Stabilisierung. Der Heli sieht auf dem Foto so putzig aus, er ist aber 85 Zentimeter lang und der Rotor hat einen Durchmesser von 96 Zentimetern. Also definitiv ein Gerät für qualifizierte Piloten. Preis: 489 Euro Jamara E-Rix 500 Quelle: Presse
MODELLBAURevell U.S.S. Enterprise NCC-1701Frauen fragen sich, warum Männer gerne im konzentrierter Kleinarbeit Segelschiffe oder Flugzeuge zusammenkleben. Tja, auch wir Männer sind eben geheimnisvolle Wesen. Das hier ist mal kein Segelschiff, sondern die U.S.S. Enterprise NCC-1701 Into Darkness. Der Bausatz von Revell im Maßstab 1:500 schenkt viele Stunden ruhigen Zusammenfügens, Klebens und Bemalens. Einfach toll. Wer Spock, Scotty, Sulu und Captain Kirk nicht mag, der nimmt dann eben einen der klassischen Revell-Bausätze für Autos, U-Boote, Flugzeuge oder Segelschiffe. Preis: 34,99 Euro Revell U.S.S. Enterprise NCC-1701 Quelle: Presse
PERSONAL COMPUTERHP Desktop-PC Envy 700Tablets und Smartphones stehen derzeit im digitalen Rampenlicht, aber der Desktop-PC ist immer noch das Vorbild aller Computerfreaks. Das eigentliche Kraftwerk der Computergeschichte. Windows konfigurieren, Programme installieren oder PC-Spiele starten, mit dem PC kann man immer noch am besten in die Welt der Computertechnik abtauchen. Der hier abgebildete HP Envy 700 hat einen schnellen Intel Core-i7-Prozessor, üppige 16 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine SSD-Festplatte mit 128 Gigabyte und eine Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 760. Ist also auch für anspruchsvolle Software wie Bildbearbeitung, Videoschnitt oder PC-Spiele gerüstet. Preis: 999 Euro HP Desktop-PC Envy 700

Wenn man wissen will, ob erwachsene Männer gerne spielen, muss man nur auf die Webseite von Lego gehen. Da gibt es nicht nur Bausets für Kinder, sondern ganze Themenwelten, die sich an Erwachsene richten. Erwachsene Männer, um genau zu sein. Diese können mit Lego beispielsweise berühmte Gebäude wie das UN-Hauptquartier oder das Opernhaus von Sidney nachbauen.

Im Mittelpunkt steht allerdings die "Lego Men"-Kampagne. Sie bietet Bausets wie beispielsweise den "Technic Unimog U400" mit 2048 Bauteilen für 190 Euro oder den "Volkswagen T1 Campingbus" für 100 Euro. Damit will der Spielwarenriese "direkt Männer ansprechen, die ihre Spiel- und Bauleidenschaft ausleben möchten", erklärt PR-Managerin Katharina Sasse. Der Anteil der Männer, die Produkte für sich selbst kaufen, ist beim dänischen Spielwarenriesen auf 15 Prozent gestiegen.

Es stimmt also, auch wenn es ein Klischee ist: Männer interessieren sich nicht nur für Technik, sie spielen auch gerne. Dabei scheint der Spieltrieb auch bei der Generation, die schon mit Lesebrille herumläuft, nicht wirklich nachzulassen. „Die Zielgruppe der Ü50-Männer ist in den letzten Jahren gewachsen“, bestätigt Ulrike Schelling, Sprecherin des Verbands Idee+spiel. Der Verband vertritt 900 Geschäfte in Deutschland, Österreich, Italien und Belgien.

Fernsteuerung ist Trumpf

Dementsprechend freuen sich auch die Hersteller von ferngesteuerten Modellflugzeugen, Schiffen oder Autos über gute Zahlen. Nach einem Bericht des Bundesverbands des Spielwaren-Einzelhandels (BVS), ist der sogenannte RC-Markt (RC, Remote Control) zuletzt um etwa 4 bis 5 Prozent stärker gestiegen als der Spielwaren-Gesamtmarkt. Das Volumen des RC-Markts wird vom BVS auf etwa 100 Millionen Euro geschätzt, der Gesamtmarkt liegt bei 2,7 Milliarden Euro.

Hightech und Spielzeug, das ist offenbar eine Erfolg versprechende Kombination. Hersteller wie Märklin oder Carrera statten inzwischen ihre Produkte zunehmend mit Hightech-Funktion aus. Beim "Carrera Set 124" kann der Spieler Fahrzeugeigenschaften wie Bremsverhalten oder Tankinhalt über eine digitale Kontrolleinheit programmieren. Der Betrieb von Märklin-Eisenbahnen über ein Display gesteuert werden. Spielzeug also für Männer, die im Arbeitsalltag mit Smartphones und Notebooks hantieren.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%