WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

BP

BP, ehemals British Petroleum, ist ein international operierender Mineralölkonzern mit Hauptsitz in London. Das 1924 gegründete Unternehmen beschäftigt etwa 80.000 Mitarbeiter.

Mehr anzeigen

Sexualität als Karriererisiko „Sie müssen damit rechnen, dass es gegen Sie verwendet wird“

Erstmals zeigt ein Ranking, wie es um den Umgang mit Homo- und Transsexuellen in Dax-Konzernen steht – und was etwa an dem Vorurteil, in Autokonzernen würden nur „echte Männer“ Karriere machen, wirklich dran ist.
von Varinia Bernau

Steigende Ölpreise „Opec+“ einigt sich auf Produktionskürzung

Die Nachfrage nach Opec-Öl wird im kommenden Jahr laut Experten sinken. Das Ölkartell und seine Kooperationspartner reagieren nach zähen Verhandlungen deutlich.

M-Bank Commerzbank will polnische Tochter bis Ende 2020 verkauft haben

Der Prozess solle bis Ende kommenden Jahres durch sein, sagt Commerzbank-Chef Martin Zielke. An der M-Bank gibt es schon mehrere Interessenten.

Zschabers Börsenblick Öl-Chancen abseits vom Aramco-Trubel

Der bevorstehende Mega-Börsengang von Saudi Aramco sorgt für einige Hysterie. Von dieser muss man sich als Anleger nicht anstecken lassen – sondern kann seine eigenen Schlüsse ziehen.
von Markus Zschaber

Panasonic, Apple, Salzgitter Die Anlagetipps der Woche

Premium
Panasonic ist eine Wette auf E-Mobilität und Wasserstoff, Apple ist noch längst nicht ausgereizt und bei Salzgitter gibt es das Stahlgeschäft gratis dazu. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Frank Doll, Anton Riedl und Heike Schwerdtfeger

CDU-Hoffnung Kann Armin Laschet Kanzler?

Premium
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) gilt neuerdings als kanzlerfähig – und als Freund der Wirtschaft. Unternehmer schätzen seine ausgleichende Art. Aber sie zweifeln am Willen und an der Reformfreude.
von Simon Book, Konrad Fischer und Elisabeth Niejahr

Konsumgüterkonzern Marijn Dekkers tritt als Verwaltungsratschef von Unilever zurück

Der ehemalige Bayer-Chef will sich künftig stärker auf seine Investment- und Beratungsfirma konzentrieren. Sein Nachfolger an der Gremiumsspitze steht bereits fest.

Saudi Aramco Ein Liter Öl für zwei Cent – damit toppt der Kronprinz den Börsenwert von Microsoft

Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman verramscht seine künftige Ölförderung. Die Aktie des teuersten Unternehmens der Welt hat alles, was Investoren heute nicht wollen. Abnehmer wird sie trotzdem finden.
von Hauke Reimer

Saudischer Ölriese Saudi-Arabien gibt Startschuss für Aramcos Milliarden-Börsengang

Es könnte einer der größten Börsengänge aller Zeiten werden, wenn Saudi-Arabiens Kronprinz den staatlichen Öl-Gigant Saudi Aramco an die Börse bringt. Mehrfach wurde der Gang aufs Parkett verschoben. Nun soll er kommen.

Hypothekenportfolio Commerzbank-Tochter mBank hat mehr Klagen wegen Franken-Krediten am Hals

Vor dem geplanten Verkauf der mBank sitzt diese auf Franken-Darlehen von umgerechnet rund 3,4 Milliarden Euro. Dennoch gibt es Interessenten.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 52 vom 13.12.2019

Ist Daimler zukunftsfähig?

Zu hohe Kosten, Dieselsünden, zu wenig E-Autos: Der Konzern leidet unter den Versäumnissen der Ära Zetsche. Die bisher angekündigten Sanierungsmaßnahmen dürften nur der Anfang sein.

Folgen Sie uns