WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Die Linke

2007 als demokratisch soziale Partei gegründet, fungiert Die Linke im Parlament als Oppositionspartei.

Mehr anzeigen

Umfrage Union und SPD legen in Umfrage zu

In einer neuen Umfragen haben die Regierungsparteien leicht zugelegt. Die Linke und auch die Grünen verlieren hingegen in der Wählergunst.

Bundesarbeitsministerium Jeder fünfte Empfänger steckt dauerhaft im Hartz-IV-System

Mehr als fünf Millionen Menschen sind auf Hartz-IV-Leistungen angewiesen. Daten der Bundesagentur für Arbeit zeigen: Viele kommen aus dem System kaum mehr heraus.

Berliner Mietendeckel Angriff gegen die bürgerliche Mittelschicht

Hinter der geplanten Mietdeckelung in Berlin steckt der politische Klassenkampf, meint Rechtsanwalt Rainer Stockmann. Doch das Kalkül gehe nicht auf, weil bei den Mietern vor allem Besserverdiener profitierten.
von Niklas Hoyer

Umfrage SPD legt nach Parteitag zu – AfD verliert leicht

Nach dem Parteitag ist die SPD in der Wählergunst gestiegen: Sie konnte sich leicht auf 16 Prozent verbessern. Die Union hat aber noch einen beträchtlichen Vorsprung.

Linke Bernd Riexinger mahnt SPD zu klarer linker Perspektive

Linken-Chef Bernd Riexinger wünscht sich eine linksgerichtete SPD. Nun müssen die Sozialdemokraten auch die entsprechen Taten folgen lassen.

SPD-Parteitag In die neue Zeit. Irgendwann…

Mit dem neugewählten Führungsduo will die SPD ein neues, deutlich linkeres Kapitel aufschlagen. Die GroKo soll aber noch eine Chance erhalten. Es wird eine Gratwanderung zwischen Pragmatismus und Profilschärfung.
Kommentar von Max Haerder

Schon jetzt heimlicher SPD-Chef Kevin Kühnert, die rote Eminenz

Premium
Für viele ist Kevin Kühnert der Mann, der Deutschland ruinieren könnte. Für andere ist er die letzte Hoffnung der SPD. Sicher ist: Der Juso-Chef agiert nach dem Parteitag bereits als heimlicher Co-Vorsitzender der SPD.
von Max Haerder

Chefin der Jungen Unternehmer Offener Brief an die SPD: Wohlstand statt Wohlfahrt für alle

Die Chefin der Jungen Unternehmer, Sarna Röser, hat einen offenen Brief an die darbende Sozialdemokratie geschrieben. Ihr Wunsch vor dem Parteitag: Die Genossen mögen statt Wohlfahrt wieder Wohlstand für alle entdecken.
Gastbeitrag von Sarna Röser

Freytags-Frage Sollte die GroKo beendet werden?

Die GroKo basiert nicht auf Vertrauen, Selbstsicherheit und dem Wunsch zur Gestaltung. Vielmehr wird deutlich, dass beide Partner darunter leiden, die Akteure wirken ermattet. Also besser die Koalition auflösen?
Kolumne von Andreas Freytag

Teuflisch effizient Das politisch inkorrekte Klimapaket

Premium
Das Klima lässt sich retten. Aber nicht mit Verzicht auf Inlandsflüge, Fleisch oder Prämien für E-Auto-Käufer. Über Dogmen der politischen Korrektheit in der Klimadebatte – und die Vorzüge des Marktes.
von Jacqueline Goebel, Martin Seiwert und Thomas Stölzel
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 51 vom 05.12.2019

Das politisch unkorrekte Klimapaket

Der Verzicht auf Inlandsflüge und Fleisch rettet nicht das Klima. Das kann nur radikale Marktwirtschaft - und vielleicht sogar Gentechnik und Atomkraft. Über teure Dogmen und Irrtümer in der Klimadiskussion.

Folgen Sie uns