WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Ford

Ford gehört zu den größten Automobilherstellern der Welt. Der US-amerikanische Konzern ist berühmt für den radikalen Umbruch der Autoindustrie, der durch die Einführung des Fließbandes herbeigeführt wurde.

Mehr anzeigen

Stärkung aus der Krise Ford will den Neustart erzwingen

Fords China-Geschäft geht durch den Handelsstreit mächtig in die Knie. Auch Europa schwächelt, die einst ertragreichen Limousinen verkaufen sich nicht mehr. Höchste Zeit für einen Neustart.
von Stefan Grundhoff

US-Autobauer Zollstreit hat Gewinn bei Ford bislang um eine Milliarde gedrückt

Der schwelende Handelsstreit macht dem zweitgrößten US-Autobauer, Ford, zu schaffen. Laut Chef Jim Hackett haben die Zölle auf Metalle den Gewinn etwa um eine Milliarde Dollar geschrumpft.

Ford Ranger Raptor Dieser Pick-up hüpft sich für Europa warm

Die Amis lieben ihre Performance-Pick-ups heiß und innig. Kunden in Europa sind diese Dünenhüpfer hingegen nahezu unbekannt. Das könnte sich ab kommendem Jahr jedoch ändern.

Studie Audi-, BMW- oder Mercedesfahrer: Wer welches Image hat

Welcher Dienstwagen soll es sein? Laut einer Studie der Unternehmensberatung Progenium erwarten die Befragten je nach Marke sehr unterschiedliche Typen hinterm Steuer. Eine Übersicht über das Image von Autofahrern.

Auslieferungsrekord Tesla liefert und trotzt Corona

Weltweit sackten Autohersteller in den vergangenen Wochen an der Börse ab – auch Tesla. Nun verkündet der E-Autobauer einen Auslieferungsrekord im ersten Quartal und versetzt die Aktionäre nach Börsenschluss in Euphorie.
von Matthias Hohensee

Autoindustrie Coronakrise bremst US-Automarkt aus

Wegen der Coronakrise verzeichnet die Autobranche in den USA starke Rückgänge. Auch Volkswagen musste bereits erhebliche Abstriche machen.

E-Scooter Spätstarter hofft auf Regulierung

Corona bremst die E-Scooter-Industrie aus. Doch wenn das öffentliche Leben wieder einsetzt, wird sich der Konkurrenzkampf der beschleunigen. Das liegt auch an einem mächtigen Neueinsteiger.
von Steffen Ermisch

Werbesprech Was Werber jetzt tun müssen

Viele Unternehmen stoppen angesichts der Coronakrise ihre Werbekampagnen. Die Kommunikation zu unterbrechen, ist jedoch falsch.
Kolumne von Thomas Koch

LVMH, Beiersdorf, Trigema Stellen diese Unternehmen bald medizinische Produkte her?

Not macht erfinderisch: Wegen der Coronakrise werden medizinische Produkte wie Atemschutzmasken und Beatmungsgeräte knapp. Einige fachfremde Unternehmen wollen ihre Produktion deswegen nun umstellen – zumindest zum Teil.

Coronavirus GM und Ford prüfen Produktion von medizinischen Geräten

Seit Anfang des 20. Jahrhunderts bauen GM und Ford Autos. Das Coronavirus trifft die Unternehmen schwer, die Produktion steht still. Nun prüfen sie, ob sie im Kampf gegen das Virus medizinische Geräte herstellen könnten.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 15 vom 03.04.2020

Die Exit-Strategie

Wie sich die Wirtschaft schon jetzt auf die Zeit nach der Pandemie vorbereitet – und was dabei schieflaufen könnte.

Folgen Sie uns