WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Elektromobilität Pariser Taxiunternehmen nimmt Teslas nach tödlichem Unfall von der Straße

Nach einem tödlichen Unfall hat ein Pariser Taxiunternehmen alle Tesla-Modelle aus dem Verkehr genommen. Quelle: Reuters

Eine Person soll in Frankreich bei einem Unfall mit einem Tesla ums Leben gekommen sein. Auf technisches Versagen deute nichts hin, sagt der französische Verkehrsminister.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der schwere Unfall mit einem Tesla-Taxi in Paris ist nach Angaben der französischen Regierung nicht auf technisches Versagen zurückzuführen. Darauf deute nichts hin, erklärte Verkehrsminister Jean-Baptiste Djebbari dem Radiosender RMC am Mittwoch. Der Europachef des Autobauers habe ihm mitgeteilt, es gebe keine Sicherheitswarnungen zum Model 3. Das Pariser Taxi-Unternehmen G7 nahm nach einem Unfall mit einem Todesopfer und 20 Verletzten am Samstag alle 37 Model-3-Wagen außer Betrieb. Ein Taxifahrer, der nicht im Dienst war, war mit seiner Familie unterwegs, als sich der Unfall ereignete. Der Fahrer habe an einer Ampel bremsen wollen, aber das Auto habe stattdessen beschleunigt, sagte G7. Tesla reagierte nicht auf die Anfrage nach einer Stellungnahme.

Es war unklar, ob der Tesla im Autopilot-Modus unterwegs war. Der Fahrer stand nach Angaben der Polizei nicht unter Alkoholeinfluss. Gegen ihn wird ermittelt wegen unfreiwilligen Totschlags, wie es in Justizkreisen hieß.

G7 ist eines der größten Pariser Taxi-Unternehmen mit 9000 angeschlossenen Fahrern, die unabhängige Dienstleister mit eigenem Fahrzeug sind. Rund die Hälfte der Flotte besteht aus Elektro- oder Hybridfahrzeugen.

Mehr zum Thema: Der US-Autobauer Tesla hat angekündigt, die meisten Autos künftig mit einem neuen Batterietyp auszurüsten. Diese Akkus sind günstiger, umweltfreundlicher und sicherer.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%