WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Vorwurf der Abgasmanipulation Kraftfahrt-Bundesamt könnte BMW entlasten

Exklusiv
BMW-Emblem Quelle: dpa

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat bislang keine Hinweise auf eine verbotene Abschalteinrichtung beim BMW 320d gefunden. Der Autobauer könnte schon bald offiziell entlastet werden.

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) könnte den Autobauer BMW bald von Vorwürfen der Abgasmanipulation entlasten. Das sagten zwei mit der Sache vertraute Insider der WirtschaftsWoche. Die bisherigen Testergebnisse ließen nach derzeitigen Erkenntnissen schlicht keinen Schluss auf eine unzulässige Abschalteinrichtung zu. Ein endgültiges Ergebnis stehe aber noch aus.

Die Tests haben nach Informationen der WirtschaftsWoche zwar einige erklärungsbedürftige Ergebnisse zutage gefördert, diese konnten aber offenbar aufgeklärt werden. Das dem KBA übergeordnete Bundesverkehrsministerium äußerte sich auf Anfrage nicht.

Die Umwelthilfe hatte den Münchnern vorgeworfen, bei einem BMW 320d die Abgassoftware manipuliert und illegale Abschalteinrichtungen in die Abgasreinigung eingebaut zu haben. Die Vorwürfe der Umwelthilfe konnten nach Recherchen der WirtschaftsWoche zwar vom KBA nachvollzogen werden – seien aber nicht als normale Fahrbedingungen einzustufen gewesen.

Bei der Staatsanwaltschaft München I läuft aber nach wie vor ein Vorprüfungsverfahren bezüglich der Vorwürfe gegen BMW-Mitarbeiter. Die Behörde bestätigte, eine vorläufige Einschätzung des KBA zu den Vorwürfen erhalten zu haben. Wie diese aussieht, sagte sie aber nicht. „Wir warten jetzt auf die endgültige Einschätzung“, sagte eine Sprecherin. BMW teilte auf Anfrage mit, ebenso auf das „endgültige Ergebnis“ zu warten, habe aber keinen Zweifel daran zu glauben, dass das Auto zu 100 Prozent in Ordnung sei.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%