WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

City Night Line Nachtzüge der Deutschen Bahn sind Verlustbringer

Seite 2/2

Schwieriges Geschäft

Stellen Sie 2011 Strecken ein?Wir haben jetzt ein stabiles Netz, das wir nur noch geringfügig anpassen müssen. 2011 bieten wir etwa die Direktverbindung Hamburg–Paris wieder an, 2012 folgt voraussichtlich Kopenhagen–Prag. Wir müssen 14 bis 15 Wagen pro Zug gut auslasten, da wir hohe Fixkosten haben. Das gelingt uns immer besser. In den buchungsstarken Monaten Juli und August liegt unsere Auslastung bei über 70 Prozent.

Warum finden Internet-Nutzer auf www.bahn.de nicht immer die besten Nachtverbindungen?Wer dort Verbindungen sucht, bekommt vorrangig die schnellsten ausgewiesen. Dadurch werden einige Nachtzüge teilweise gar nicht angezeigt, es sei denn, man klickt die Option „Schnelle Verbindungen bevorzugen“ weg. Wir sind gerade bahnintern dabei, das System zu optimieren.

Auch die Autozüge sind ein Sorgenkind. Wie läuft es 2010?Wir sind auch hier zufrieden. Für 2011 ändern wir die Zahl der Verkehrstage und starten auf einzelnen Strecken später als in diesem Jahr. Wir arbeiten zudem an einem neuen Konzept für die Zukunft: Details kann ich noch nicht verraten.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%