Airline-Chef Lufthansa verlängert Spohrs Vertrag

REFILE - CORRECTING TYPO IN BOEING New CEO of German air carrier Lufthansa Carsten Spohr walks down a gangway during a baptizing ceremony of a Boeing 747-8 Intercontinental at the ILA Berlin Air Show in Selchow May 22, 2014. REUTERS/Tobias Schwarz (GERMANY - Tags: TRANSPORT BUSINESS) Quelle: REUTERS

Piloten-Streiks abgehakt, Air-Berlin-Pleite für sich genutzt - auf 2017 kann die Lufthansa positiv zurückblicken. Auch dank des Lufthansa-Chefs Carsten Spohr. Der bleibt nun noch länger an der Spitze.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr bleibt noch länger an der Spitze von Europas größter Fluggesellschaft. Der Aufsichtsrat habe seinen Vertrag um fünf Jahre bis Ende Dezember 2023 verlängert, teilte der Dax-Konzern mit. Spohr hatte die Konzernführung 2014 von Christoph Franz übernommen. Seither hat er unter anderem den langwierigen Tarifkonflikt mit den Piloten gelöst, die Billigtochter Eurowings auf- und ausgebaut und dem Konzern Teile der pleite gegangenen Rivalin Air Berlin einverleibt.

Vor seinem Aufstieg an die Vorstandsspitze führte der gelernte Verkehrspilot und Wirtschaftsingenieur Spohr das Passagiergeschäft der Marke Lufthansa. Davor leitete er die Frachttochter Lufthansa Cargo. Die Lufthansa will an diesem Donnerstag ihre Jahresbilanz für 2017 vorlegen. Analysten rechnen mit einem Rekordgewinn.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%