WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Daily Punch Jeder 4. Zug unpünktlich – und die Bahn hat nur Ausreden parat

Die Pünktlichkeit der Deutschen Bahn im Fernverkehr ist 2021 erneut eingebrochen. Quelle: Imago

Die Deutsche Bahn vermeldet einen Einbruch ihrer Pünktlichkeitsquote – und begründet das vor allem mit externen Einflüssen. Doch so einfach ist es nicht: Die Bahn ist für die Realität nicht gerüstet. Ein Kommentar.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Nun ist offiziell, was viele Kunden längst ertragen mussten: Die Pünktlichkeit der Deutschen Bahn im Fernverkehr ist 2021 erneut eingebrochen. Im Schnitt kamen nur 75 Prozent der ICE- und IC-Züge pünktlich am Ziel an. 2020 waren es knapp 82 Prozent. Und die Bahn nennt Gründe: Streik, Streckensanierung, Starkregen.

Das klingt so schön logisch und entlastend: „Ja, wenn die Lokführer streiken, wie soll man denn dann glänzen?!“ Aber schauen wir mal genauer hin: Im Fernverkehr hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) an neun Tagen bundesweit zum Streik im Fernverkehr ausgerufen. Das sind gerade mal 2,5 Prozent des Jahres.

Wichtiger noch: Die Deutsche Bahn hat den Fahrplan während des Streiks teils erheblich reduziert. Wenn aber ein Zug gar nicht fährt, wird er auch offiziell nicht als unpünktlich gewertet. Tatsächlich zeigen interne Dokumente, dass die gemessene Pünktlichkeit an einzelnen Streiktagen sogar höher war als am letzten Tag vor Streikbeginn. Und am Streiktag 2. September lag die Pünktlichkeitsquote mit rund 76 Prozent sogar über dem Jahresschnitt.



Nächste Ausrede: die Baustellen. Ja, das deutsche Schienennetz muss saniert werden. Radikal sogar. Und der Austausch von Weichen und Gleisen zwingt Züge zu Umleitungen. Die Bahn plant solche Arbeiten allerdings Monate, teils Jahre im Voraus - und berücksichtigt die verlängerten Umwege im Fahrplan. So verlängerte sich jüngst die Fahrt von Berlin nach Köln wegen einer Baustelle fahrplanmäßig um 20 Minuten ohne eine Minute Verspätung. Mit anderen Worten: Gut geplante Baustellen verursachen nicht zwangsläufig über Monate katastrophale Unpünktlichkeitswerte.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Ärgerlich für uns Fahrgäste ist auch Ausrede Nummer drei: das Klima. Im Juli hat die Sturmflut im Ahrtal Schienen aus dem Gleisbett gerissen - und Bahnverbindungen bis November unterbrochen. Kurzfristig hat das Unwetter den Schienenverkehr natürlich aus dem Takt gebracht. Aber danach wurden auf bestimmten Strecken zeitweise gar keine Züge mehr gefahren und der Fahrplan entsprechend angepasst. Ergo: Die Folgen auf die Unpünktlichkeit ließen sich so ja wohl mindestens entschärfen.

    Das Frustriendste ist aber, dass die Deutsche Bahn drei Gründe für die Unpünktlichkeit liefert, die sich nicht aus der Welt schaffen lassen und sogar an Relevanz gewinnen werden. Insbesondere der Klimawandel und die Mobilitätswende werden über Jahrzehnte auf das Schienennetz einwirken. Wenn dadurch massive Verspätungen unabwendbar sein sollten, wie soll die Bahn dann Verkehrsträger der Zukunft sein?

    Das interessiert WiWo-Leser heute besonders


     Was heute noch wichtig ist, lesen Sie hier


    Wer indirekt zugibt, dass Pünktlichkeit illusorisch und sein Geschäftsmodell nicht zukunftsfest ist, der muss den Kunden zumindest beim Preis entgegenkommen. Mein Vorschlag zur Güte: Ab 20 Minuten Verspätung 20 Prozent des Fahrpreises zurück. Ab 30 Minuten 30 Prozent, ab 60 Minuten 60 Prozent – und ab 100 Minuten dann alles.

    Dieser Beitrag entstammt dem neuen WiWo-Newsletter Daily Punch. Der Newsletter liefert Ihnen den täglichen Kommentar aus der WiWo-Redaktion ins Postfach. Immer auf den Punkt, immer mit Punch. Außerdem im Punch: der Überblick über die fünf wichtigsten Themen. Hier können Sie den Newsletter abonnieren.

    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%