WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Hermes-Chef Hanjo Schneider "Post versucht Hermes-Paketshops abzuwerben"

Seite 2/2

"Außerhalb Deutschlands wollen wir noch wachsen"

Paketzusteller im Visier
Wallraff als GLS-Mitarbeiter Quelle: dpa
Hermes Quelle: dapd
DPD Quelle: Pressebild
DHL Quelle: dpa
UPS Quelle: dapd

Sie könnten den Inhaber überreden, zu Hermes zu wechseln.

Vereinzelt wäre das möglich, flächendeckend aber nicht. Stattdessen versucht die Deutsche Post gerade im großen Stil, unsere Hermes-Paketshop-Betreiber zu einem Wechsel zu überreden, um ihr Stationsnetz um 20.000 Shops zu erweitern.

Inwiefern?

Wir wissen von rund 1.500 gezielten Abwerbungsversuchen, die Dunkelziffer mag noch höher sein. Das finde ich äußerst  bedenklich. Wäre die Post hier erfolgreich, würde sie ihre Marktmacht noch weiter ausbauen. Dieses Vorgehen ist nichts anderes als eine Marktverschließung, denn Paketdienstleister benötigen funktionsstarke PaketShop-Netze im Geschäft mit Privatkunden. Wenn die Post diesen Marktbereich jetzt praktisch durch ihre geplante Omnipräsenz abschottet, ist das eine massive Bedrohung für alle Wettbewerber. Die Bundesnetzagentur sollte hier eingreifen.

Wie erfolgreich war die Deutsche Post?

45 Hermes-Paketshop-Betreiber haben wir verloren. Das ist also wenig und spricht für die Zufriedenheit unserer Partner.

Werden Sie Ihre Anzahl von 14.000 Hermes-Paketshops in Deutschland erhöhen?

Vereinzelt werden wir immer mal wieder Standorte eröffnen. Aber unser Netz ist schon sehr dicht und entsprechend kundenfreundlich. Aber außerhalb Deutschlands wollen wir noch wachsen. In Großbritannien werden wir Ende dieses Jahres 4.000 Paketshops aufgebaut haben und im kommenden Jahr weiter expandieren. Auch in Frankreich und Russland bauen wir unser Paketshop-Netz aus.

Dienstleister



Der Online-Handel boomt. Mit welchem Umsatzplus rechnen Sie in diesem Jahr?

Das Jahr hat sich sehr erfreulich entwickelt. 2012 haben die Hermes-Paketgesellschaften 1,9 Milliarden Euro umgesetzt. Wir werden dieses Jahr die zwei Milliarden knacken. Ich rechne mit einem zweistelligen Umsatzwachstum.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%