Lufthansa Finanzchefin Simone Menne legt ihr Amt nieder

Lufthansa-Finanzchefin Simone Menne hat sich schon länger mehr zugetraut. Nun verlässt die Herrin der Zahlen den Dax-Konzern für eine neue, noch nicht genannte Aufgabe.

Simone Menne, Finanzchefin der Lufthansa, legt ihr Amt nieder. Quelle: REUTERS

Die Lufthansa-Finanzchefin Simone Menne hört auf. Die 55-Jährige habe den Aufsichtsrat um eine vorzeitige Beendigung ihres Vorstandsvertrages zum 31. August gebeten. Sie wolle "eine Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung nutzen", teilte die Fluggesellschaft mit. Menne hatte den Posten seit dem 1. Juli 2012 inne, der Vertrag wäre noch rund vier Jahre gültig gewesen. Über die Nachfolge soll dem Dax-Konzern zufolge zeitnah entschieden werden.

Traditionell ist der Posten Finanzchef bei Lufthansa eine Empfehlung für einen Job als Konzernlenker. Ihr Vorgänger Stephan Gemkow wurde oberster Vermögensverwalter der rheinischen Industriedynastie Haniel. Und dessen Vorgänger Karl-Ludwig Kley ist heute Chef des Merck-Konzerns.

Auch Menne selbst hat wohl schon länger CEO-Ambitionen. Denn auf die Frage, wann denn der erste Dax-Konzern von einer Frau geleitet wird antwortete sie in einem Interview im vorigen Jahr "2017 würde ich tippen." Und sie ergänzte auch gleich, dass sie sich einen solchen Job als CEO zutraut: "Es gibt viele schöne Unternehmen in Deutschland, ich kann mir einige vorstellen."

Die sechs größten Baustellen der Lufthansa

Die Lufthansa bedauerte die Entscheidung von Menne, die seit 1989 für den Konzern tätig war. "Sie hat Kurs gehalten und ist auch schwierigen Entscheidungen nie ausgewichen. Wir verlieren eine erfahrene Managerin", erklärte Wolfgang Mayrhuber, Vorsitzender des Aufsichtsrats. Die Diplom-Kauffrau war eine der wenigen weiblichen Führungskräfte bei einem großen deutschen Unternehmen und startete 1989 ihre Karriere bei der Lufthansa als Revisorin. Anschließend begleitete sie zahlreiche Positionen im In- und Ausland.

Auch wenn sich die Aktie im Frankfurter Späthandel kaum bewegte, reagierten Experten überrascht. "Menne war bei Analysten und Investoren eine Schlüsselfigur in einer Zeit, in der die Lufthansa versucht, die Kosten zu senken", sagte der unabhängige Luftfahrt-Experte John Strickland.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%