Lufthansa Schwarze Kasse bei Beteiligung Sun Express

Ein Ferienflieger, an dem die Lufthansa beteiligt ist, soll über mehrere Jahre schwarze Kassen geführt haben. Die Lufthansa hat nun für den Ferienflieger Sun Express Steuern nachgezahlt.

 Boeing 737-800 der deutschen Fluggesellschaft SunExpress Deutschland. Quelle: dpa

Mitten im Umbau droht Lufthansa Ärger mit dem Gemeinschaftsunternehmen Sun Express. Nach „Spiegel“-Informationen soll bei dem Ferienflieger, den Lufthansa gemeinsam mit Turkish Airlines betreibt, über Jahre eine schwarze Kasse geführt worden sein. Dem Bericht zufolge soll die schwarze Kasse über mehr als zehn Jahre geführt und Ende 2012 aufgelöst worden sein. Gespeist wurde sie nach Erkenntnissen aus einer internen Untersuchung unter anderem aus dem Verkauf von Mitarbeitertickets. Genutzt wurde sie demnach beispielsweise zum Bezahlen von Visa-Gebühren.

"Der Spiegel" berichtete außerdem, dass das Unternehmen einem Mitarbeiter neben seinem Gehalt ohne vertragliche Grundlage rund 50.000 Euro in bar ausbezahlt und Sponsorgelder von 150.000 Euro für die Deutsche Schule in Izmir bewilligt habe.

Die sechs größten Baustellen der Lufthansa

Ein Lufthansa-Sprecher sagte am Freitag, vergangenes Jahr seien Hinweise auf die Rechnungslegung bei Sun Express in der Türkei bekanntgeworden. Darauf hin hätten Lufthansa und Turkish Airlines eine gemeinsame Revision durchgeführt.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

"Alle im Revisionsbericht festgestellten Mängel wurden unmittelbar nach der Prüfung abgestellt beziehungsweise waren schon zum Teil beseitigt worden." Das Unternehmen habe für einen Zeitraum von drei Jahren etwa 5000 Euro an Steuern nachgezahlt. Weitere Details wollte der Sprecher nicht nennen.

Sun Express erstattete demnach Selbstanzeige und versteuerte Einnahmen für drei von insgesamt knapp zwölf Jahren nach. Sun Express wurde im Oktober 1989 als Gemeinschaftsunternehmen von Turkish Airlines und Lufthansa gegründet. Heute befördert die Fluggesellschaft nach eigenen Angaben mehr als 7 Millionen Fluggäste pro Jahr.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%