WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Discounter Deutschland-Chef Dokozic verlässt Lidl

Lidl verliert Deutschland-Chef Marin Dokozic. Sein Nachfolger soll die Verzahnung von stationärem und digitalem Geschäft vorantreiben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Discounter hat seine mit großen Ambitionen gestartete US-Expansion gebremst. Quelle: dpa

Frankfurt Bei Lidl Deutschland gibt es einen Chefwechsel. Der Vorsitzende der Geschäftsleitung, Marin Dokozic, habe das Unternehmen verlassen, erklärte der Discounter aus Neckarsulm am Dienstag auf Anfrage. Ab sofort übernehme Matthias Oppitz die operative Verantwortung für das Deutschland-Geschäft. Damit bestätigte Lidl eine Meldung der „Heilbronner Stimme“, die zuerst über die Personalie berichtet hatte.

Lidl erklärte weiter, der 40-jährige Oppitz solle eine stärkere Verzahnung von stationärem und digitalem Geschäft vorantreiben. Ex-Chef Dokozic hatte den Posten rund zweieinhalb Jahre inne, insgesamt war er 16 Jahre bei dem Aldi-Rivalen tätig.

Zuletzt hatte vor allem das USA-Geschäft von Lidl im Fokus gestanden. Hier bremste der Discounter Medienberichten zufolge seine mit großen Ambitionen gestartete Expansion.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%