Ölmarkt Trickst die OPEC mit den Förderzahlen?

Der Ölmarkt leidet unter Intransparenz. Experten halten manche Daten der OPEC für geschönt. Ausgerechnet ein kleines Start-up will Klarheit schaffen.

Erdölraffinerie in Saudi-Arabien. Quelle: Getty Images

Gelangweilt patrouilliert der Soldat der österreichischen Streitkräfte vor der Glasfassade der Organisation der Ölexportierenden Länder (OPEC) in der Wiener Innenstadt. Viel zu bewachen hat er nicht. Planmäßig treffen die Ölminister der Golfstaaten und anderen Förderländer nur zwei Mal jährlich in der Wiener Zentrale zusammen. Der wahre Schatz der OPEC kann mit Gewehren zudem kaum gesichert werden: Er besteht aus Bits und Bytes und enthält die Förderdaten der ölreichsten Länder der Erde.

Jeden Monat veröffentlicht die OPEC, wie viel Erdöl ihre 14 Mitgliedsländer fördern. Besonders seit das mächtige Kartell im vergangenen November enge Förderlimits beschlossen hat, haben diese Zahlen an Relevanz gewonnen. Denn sie sind Teil der Bildung des Ölpreises, der den Motor der Weltwirtschaft am Laufen hält oder zum Stottern bringt.

Was Sie über den Ölpreis wissen müssen

Doch die Zahlen der OPEC machen Kritiker zunehmend stutzig. Andreas Goldthau von der Universität London bemängelt etwa angebliche Rechenspiele bei der Senkung der Ölförderung. So lässt die Organisation bei manchen ihren Statistiken ganze Zeilen weiß und trickst womöglich mit einem Referenzwert bei der Senkung der Ölproduktion. „Einige Rechnungen der OPEC sind schlicht nicht korrekt“, sagt Goldthau.

Doch nicht nur die Validität mancher OPEC-Statistik steht in der Kritik. Auch die Verzögerung, mit der diese Daten herausgegeben werden, wollen viele in der Branche nicht mehr hinnehmen.

Auf der sozialen Plattform Twitter hat sich bereits eine Art Gegengesellschaft aus Wissenschaftler und Brancheninsidern zur OPEC zusammengefunden. Hinter dem Kürzel OOTT und dem entsprechenden Hashtag (#OOTT) verbirgt sich die „Organisation of Oil-Trading Tweeters“.  

Die möglichen Lücken und Fragezeichen, die die Opec in ihren Statistiken hinterlässt, werden in diesem Forum von einer Fachgemeinde besprochen.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%