WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Fluggesellschaften Italien trennt neue Fluglinie von Alitalia

Die EU-Kommission hat eine Einigung mit der Regierung in Rom erzielt. Die marode Alitalia wird wirtschaftlich von der neuen Airline ITA getrennt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Italien und die EU Kommission trennen Alitalia von der neuen Fluggesellschaft ITA. Quelle: Reuters

Die insolvente italienische Fluglinie Alitalia und ihre Nachfolgerin Italia Trasporto Aereo (ITA) sollen nicht zusammengehören. Darüber einigten sich die italienischen Wirtschafts- und Industrieministern mit der EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager am Mittwochabend. Die EU Kommission und Italien sprechen seit langem darüber, wie der Übergang von Alitalia zur neuen Fluggesellschaft geregelt wird.

„Nach intensiven und konstruktiven Diskussionen auf allen Ebenen haben sich die Kommission und Italien auf die wichtigsten Rahmenbedingungen geeinigt, um eine wirtschaftliche Trennung zwischen ITA und Alitalia sicherzustellen“, sagte ein Sprecher der Behörde.

Kernpunkt der Diskussionen war, dass ITA unabhängig von Alitalia sein soll, damit sie unter anderem nicht für die staatlichen Beihilfen haftet, die Alitalia bekommen hatte. Das ist eine der Voraussetzungen dafür, dass Brüssel grünes Licht für die neue Airline gibt. Nicht einigen konnten sie sich zuvor in dem Punkt, dass ITA die Hälfte der Start- und Landerechte von Alitalia am Mailänder Flughafen Linate übernimmt, die alte Marke sowie das Kundenprogramm.

Eigentlich sollte ITA bereits im August anstelle von Alitalia abheben und so vom Geschäft in der ausklingenden Urlaubssaison profitieren. Insider hatten der Nachrichtenagentur Reuters am Montag gesagt, Alitalia solle nun im Oktober durch einen neuen Staatskonzern mit dem Namen ITA ersetzt werden. Bis der Nachfolger startklar sei, könnte die Regierung in Rom Alitalia mit einem weiteren Überbrückungskredit unter die Arme greifen, sagte eine mit den Vorgängen vertraute Person.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%