WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Flugzeugabfertiger Finanzinvestoren übernehmen Ruder bei Swissport

Der hoch verschuldete Mutterkonzern HNA aus China verliert seine Mehrheit. Im Zuge einer Umschuldung bekommt Swissport nun neue Eigentümer.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Schweizer Unternehmen wurde vom Einbruch der Luftfahrt hart getroffen. Quelle: Reuters

Der Flugzeugabfertiger Swissport erhält im Zuge einer Umschuldung neue Eigentümer. Im Tausch für rund 1,9 Milliarden Euro Schulden erhalten die Finanzinvestoren SVP Global, Apollo Global Management, TowerBrook Capital Partners, Ares Management, Cross Ocean Partners und King Street Capital Management sowie die Barclays Bank Aktien, erklärte das vom Einbruch der Luftfahrt hart getroffene Unternehmen am Montag. Zudem schießen sie insgesamt 800 Millionen Euro frisches Geld in Form von lang- und kurzfristigen Krediten ein.

Die Investorengruppe wird nach Abschluss der Transaktion, die bis Jahresende in trockenen Tüchern sein soll, mehr als 75 Prozent der Swissport-Anteile kontrollieren. Der hoch verschuldete chinesische Mischkonzern HNA verliert seine Aktienmehrheit.

Swissport hatte die Schuldenrestrukturierung jüngst bekanntgegeben, allerdings nicht offengelegt, um welche Investoren es sich handelt. „Zusammengenommen ist dies ein wichtiger Maßnahmenplan, um das Swissport-Geschäft nach der globalen Pandemie wieder neu zu stärken“, erklärten die Investoren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%