WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

HNA Group

Die HNA Group ist eine diversifizierte chinesische Unternehmensgruppe, die vorwiegend in den Branchen Tourismus und Luftverkehr tätig ist. Unter anderem besitzt die Gruppe Flughäfen, Frachtunternehmen, Reisebüros und Hotels und ist zudem in der Flugzeugvermietung und im Bereich In-Air-Catering aktiv.

Mehr anzeigen

In eigener Sache Handelsblatt-Autoren erhalten Wächterpreis für Artikelserie zum Abgasskandal

Acht Journalisten des Handelsblatts werden mit dem Wächterpreis der Tagespresse ausgezeichnet. Sie hatten zur Dieselmanipulation bei VW recherchiert.

EU-Gericht Lufthansa scheitert vor EU-Gericht mit Klage gegen Beihilfen

Lufthansa hatte gegen einen unfairen Wettbewerb am Flughafen Hahn geklagt. Allerdings reichen die Beeinträchtigungen der Airline nicht für eine Klage aus.

Verträge mit Ryanair EU-Gericht verschiebt Urteil über Beihilfen für Flughafen Hahn

Die Lufthansa klagt gegen einen Entschluss zur Vereinbarung zwischen dem Flughafen Hahn und Ryanair. Noch immer gibt es kein Urteil.

Insiderberichte Katars Staatsfonds will offenbar bei Deutscher Bank einsteigen – kommt aber nicht voran

Der katarische Staatsfonds ist bereits einer der einflussreichsten Aktionäre der Deutschen Bank – will sein Investment aber offenbar gerne aufstocken.

BörsenWoche 201 Wirecard – die Börsenschlacht des Jahres

Premium
Die Auseinandersetzung zwischen der „Financial Times“ und dem Dax-Konzern Wirecard geht weiter. Für Anleger wird die Aktie unkalkulierbar.
von Hauke Reimer

Dominante Scheichs Warum Katar über die Deutsche-Bank-Fusion entscheidet

Premium
Viele Aktionäre sehen die mögliche Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank auch wegen kultureller Differenzen skeptisch. Eine Schlüsselrolle kommt zwei Milliardären aus Katar zu – und ihrem Vertreter im Aufsichtsrat.
von Melanie Bergermann und Cornelius Welp

Finnischer Staatskonzern Fortum hat sich die Finger an Uniper verbrannt

Premium
Der finnische Staatskonzern Fortum hat sich mit dem Einstieg beim Kohle- und Gaskonzern Uniper verkalkuliert. Jetzt soll ihm ausgerechnet Ex-FDP-Chef Philipp Rösler helfen.
von Angela Hennersdorf

Germania und Flybmi Deutsche Regionalflughäfen geraten nach Airline-Pleiten unter Druck

Nach zwei Airline-Pleiten hebt in Rostock vorerst kein Linienflug mehr ab. Auch andere Regionalflughäfen  hoffen auf Rettung durch die Politik.

Germania und Flybmi Regionalflughäfen nach Airline-Pleiten in Gefahr

Erst meldete Germania Insolvenz an, dann Flybmi. Seitdem hebt in Rostock vorerst kein Linienflug mehr ab. Auch andere Regionalflughäfen haben zu wenig Geschäft. Sollte der Staat als Retter einspringen?

Chinesischer Mischkonzern HNA reduziert Anteil an Deutscher Bank weiter

Knapp zwei Jahre nachdem der chinesische Konzern HNA bei der Deutschen Bank eingestiegen ist, verringert das Unternehmen seinen Anteil am Geldhaus weiter. Trotzdem: Die Chinesen bleiben einer der größten Aktionäre.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 17 vom 18.04.2019

Wie viel Bürokratie braucht Deutschland?

Grundsteuer, Sozialstaat, Regulierung: Zu viel Verwaltung lähmt Bürger und Wirtschaft. Wie es besser ginge.

Folgen Sie uns