WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ignazio Paternò Lidl-Chef verabschiedet sich mit 14 Prozent Umsatzplus

Bei Lidl hatte Ignazio Paternò den Chefposten im April 2019 zunächst kommissarisch und erst vor wenigen Monaten fest übernommen. Quelle: imago images

Der Abschied von Lidl kam überraschend: Mit sofortiger Wirkung und „auf eigenen Wunsch“ verlässt Ignazio Paternò den Chefposten der Supermarktkette und das, obwohl Lidl gerade Rekordumsätze einfährt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Lidl-Vorstandschef Ignazio Paternò verabschiedet sich mit Rekordzahlen von dem Lebensmitteldiscounter, wie die WirtschaftsWoche erfuhr. Laut vertraulichen Zahlen des Nürnberger Marktforschers GfK, die dem Magazin vorliegen, konnte Lidl seine Lebensmittelumsätze in Deutschland von Januar bis Juli um mehr als 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Rivale Aldi Süd legte laut den GfK-Daten um 10,5 Prozent zu, Aldi Nord um rund 7 Prozent.

Bei den Supermärkten verbuchte Rewe mit rund 19 Prozent den stärksten Zuwachs. Die Wettbewerber Edeka und Kaufland kamen den Daten zufolge auf ein Plus von rund 16 beziehungsweise 13,6 Prozent. Nach wie vor profitieren alle Anbieter von Corona-Auswirkungen.

Lidl hatte am Dienstag bestätigt, dass der bisherige Vorstandsvorsitzende Paternò das Unternehmen mit sofortiger Wirkung und „auf eigenen Wunsch“ verlässt. Paternò hatte den Chefposten bei der Supermarktkette im April 2019 zunächst kommissarisch und erst vor wenigen Monaten fest übernommen. Nun habe ihn sein Lebensmittelpunkt in Italien dazu bewogen, das Amt niederzulegen, teilte Lidl mit.

Mehr zum Thema
Der Rückzug von Lidl-Chef Ignazio Paternò überrascht, denn operativ schlägt sich Lidl derzeit besser als der Rivale Aldi, zeigen vertrauliche Marktdaten. Lesen Sie hier die ganze Geschichte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%