Konsumgüterkonzern Investor Nelson Peltz erhöht Druck auf Unilever

Der Hedgefonds-Milliardär zieht in den Vergütungsausschuss des Konsumgüterriesen ein. Der Schritt dürfte den Umbau von Unilever vorantreiben.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Der Chef des New Yorker Hedgefonds Trian ist bekannt dafür, bei Unternehmen, an denen er beteiligt ist, auf Veränderungen zu drängen. Quelle: Reuters

Der Milliardär und aktivistische Investor Nelson Peltz zieht in den Verwaltungsrat des Konsumgüterriesen Unilever ein. Der mit 1,5 Prozent an Unilever beteiligte Peltz werde Mitglied des Vergütungsausschusses, teilte der Hersteller von Dove-Seife und Langnese-Eis am Dienstag mit.

Der Schritt dürfte den Druck auf Unilever zum Umbau des Konzerns erhöhen, nachdem Anfang des Jahres die 50 Milliarden Pfund schwere Übernahme des britischen Pharmakonzerns Glaxo-Smithkline gescheitert war.

„Wir freuen uns darauf, mit dem Management und dem Vorstand zusammenzuarbeiten, um die Strategie, das operative Geschäft, die Nachhaltigkeit und den Shareholder Value von Unilever voranzutreiben“, sagte Peltz. Der Chef des New Yorker Hedgefonds Trian ist bekannt dafür, bei Unternehmen, an denen er beteiligt ist, auf Veränderungen zu drängen.

„Wir haben ausführliche und konstruktive Gespräche mit ihm und dem Trian-Team geführt und sind überzeugt, dass Nelsons Erfahrung in der globalen Konsumgüterindustrie für Unilever von großem Wert sein wird“, sagte Unilever-Chef Nils Andersen.

Die Aktien von Unilever stiegen am Dienstag um sieben Prozent. Die Papiere sind in diesem Jahr eingebrochen und liegen immer noch 30 Prozent unter ihrem Allzeithoch von 2019.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%