WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Luxusmode Mit Sparen mehr Umsatz - Burberry versucht's

Seite 2/2

Der Umsatz soll angeheizt werden

Doch seit Chefin Angela Ahrendts das Unternehmen im Jahr 2014 in Richtung Apple verließ und der über viele Jahre erfolgreiche Kreativchef Christopher Bailey ihren Job übernahm, kämpft Burberry mit rückläufigen Umsätzen und Gewinnen. Bailey ist mit der Doppelrolle sichtlich überfordert. Er pushte zwar den Absatz über die digitalen Kanäle, doch von Marketing und Management versteht er nicht viel. Was viel schlimmer war: Offenbar litt seine Kreativität unter der Doppelbelastung. Die einst heiß begehrten Kollektionen kamen nun nicht mehr so gut an.

Hinzu kommt, dass das Modelabel, wie viele in der Luxusbranche, darunter leidet, dass das Geschäft in China nicht mehr rundläuft. Seit die Regierung in Peking gegen Korruption vorgeht, werden Luxusgüter seltener verschenkt. Und Burberry ist in besonderem Maße vom Chinageschäft abhängig: 35 Prozent des Umsatzes werden dort generiert.

Das bedeuten Dresscodes für Frauen
Baseline Casual für Frauen Quelle: Peek&Cloppenburg
Casual Quelle: Peek&Cloppenburg
Smart Casual Quelle: Fotolia
Business CasualWenn auf der Einladung von Business Casual die Rede ist, greifen Frauen am besten zum dunklen Kostüm, einem Hosenanzug oder einem Etui-Kleid. Der Rocksaum sollte das die Knie umspielen. Ein Minirock ist bei Business Casual genauso unangebracht, wie ein bodenlanger Rock. Jeans sind übrigens auch tabu: Wer keinen Hosenanzug besitzt und Röcke nicht mag, trägt eine dunkle Bundfaltenhose. Dieser Dresscode ist meistens bei Geschäftsessen oder Geschäftsreisen gefragt und hat eine repräsentative Funktion. Quelle: Fotolia
Business AttireBusiness Attire, Day Informal oder Tenue de Ville bedeutet, dass Sie Geschäftskleidung tragen sollten, obwohl Sie sich nicht im Büro befinden. Gefordert wird dieser Dresscode häufig bei Geschäftsreisen, bei Treffen mit Geschäftspartnern oder bei Business-Veranstaltungen im Allgemeinen. Frauen tragen also ein klassisches Kostüm oder einen Hosenanzug in Dunkelblau, Dunkelgrau, Anthrazit oder Schwarz. Dazu passt eine Bluse mit langen Ärmeln in Weiß, Hellblau oder Rosa. Alternativ geht auch ein förmliches Kleid, dessen Saum aber das Knie bedecken muss. Quelle: Fotolia
Black Tie / Cravate Noire Quelle: AP
White Tie / Cravate BlancheMänner tragen Frack mit weißer Fliege, Frauen sollen pompöse Abendkleider tragen. Und was ist mit den Herren? >>Das bedeuten Dresscodes für Männer Quelle: dpa

Der Aufsichtsrat steuert nun gegen.

Bis 2020 sollen die Kosten um rund 100 Millionen Pfund im Jahr sinken. 20 Millionen Pfund haben die Briten schon im vergangenen Jahr reingeholt. So wurde das Sortiment gestrafft und die Zahl der unterschiedlichen Handtaschen, Mäntel und Accessoires um bis zu 20 Prozent reduziert.

Gleichzeitig soll der Umsatz durch einen neuen Kollektionsrhythmus angeheizt werden. Statt vier gibt es nur noch zwei Modeschauen im Jahr. Seit Herbst wird dort nach dem Motto „See now, buy now“ verfahren. Das heißt, die Kleidungsstücke, die bei den Modeschauen auf dem Laufsteg zu sehen sind, gibt es jetzt auch gleich zu kaufen.

Welcher Anzug zu welcher Gelegenheit passt
Eröffnung der ElbphilharmonieNach Jahren wird nun am 11. Januar endlich die Hamburger Elbphilharmonie eröffnet. Das Konzerthaus soll nach Worten von Bürgermeister Olaf Scholz ein Gebäude für alle Bürger sein. „Ich habe mir fest vorgenommen, dass es auch so sein soll, dass alle Kinder, die in Hamburg zur Schule gehen, einmal ein Konzert in der Elbphilharmonie gehört haben“, sagte der SPD-Politiker dem Deutschlandfunk kurz vor der offiziellen Eröffnung am Mittwochabend. „Es wird ganz viele geben, die sich die Musik dort anhören werden und - ich bin ganz sicher - immer begeistert sein werden.“ Für diese Kinder spielen Dresscodes eine eher untergeordnete Rolle. Wer sein Abitur dagegen schon in der Tasche hat, sollte wissen, wie man sich bei einem klassischen Konzert anzieht - und wie man zur passenden Garderobe findet. Quelle: REUTERS
Anlass und Uhrzeit entscheidenAbends kleidet man sich grundsätzlich eleganter als bei einer Matinee am Vor- oder Nachmittag. Wer zur Eröffnung der Elbphilharmonie geht, darf also ruhig im Smoking beziehungsweise Abendkleid erscheinen. Bei einer Erstaufführung, einer Premiere, kleidet man sich ebenfalls eleganter als bei irgendeiner Vorstellung. Und beim Wiener Opernball muss es ein bisschen schicker sein, als im Stadttheater. Quelle: dpa
Das Outfit für den Mittag und Nachmittag Quelle: dpa
Die modische Glencheck-VarianteMit einem Anzug in dezenten Farben und Glencheck-Musterung beweisen Sie Stilsicherheit ohne dabei stark aufzufallen. Der schmale Schnitt sorgt für ein elegantes Aussehen. Passend dazu: Ein klassisches, weißes Hemd und eine farblich abgestimmte, etwas schmalere Krawatte. (Kostenpunkt für den Anzug: 479 Euro, Hersteller: Hugo Boss) Quelle: Breuninger
Der blaue AnzugAuch wenn Sie beim Anzug keine Farbexperimente wagen sollten, sind sie mit einem blauen Anzug modisch vorne dabei. Auch hier sorgt eine schmale Passform für den modernen Sitz. Ein weißes Hemd und die Krawatte im hellen Blau mit leichter Musterung ergänzen das moderne Businessoutfit. (Kosten Anzug: 479 Euro, Hersteller: Hugo Boss) Quelle: Breuninger
Der graue Anzug für den klassischen AuftrittWer es lieber klassisch mag, greift zum Anzug in Grau oder Anthrazit. Ebenfalls klassisch bei diesem Modell: Der Schnitt, der etwas weniger körperbetont als bei modernen Anzügen daherkommt. Auch hier liegen Sie mit einem weißen Hemd und einer dunklen Krawatte auf der sicheren Seite für den Berufsalltag. (Kosten Anzug: 899,99 Euro, Hersteller: Armani Collezioni) Quelle: Breuninger
Der Klassiker schlechthin: Der schwarze AnzugMöchten Sie mit nur einem Anzug möglichst viele Einsatzgebiete abdecken, führt kein Weg am klassischen, schwarzen Anzug vorbei. Damit dieser im Berufsalltag nicht zu langweilig wirkt, sollten Sie in mit einer passenden Krawatte in dezent abgesetztem Farbton oder Musterung ergänzen. (Kosten Anzug: 1949,99 Euro, Hersteller: Ermenegildo Zegna)

Am wichtigsten aber ist wohl, dass der Verwaltungsrat die komplette Führungsriege austauscht. Schon im Januar kommt eine neue Finanzchefin. Im Sommer soll dann mit Marco Gobbetti ein erfahrener Modemanager seinen Dienst als Vorstandschef antreten. Der 49-Jährige leitete acht Jahre lang die französische Edelmarke Céline und hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im Luxussegment. Bailey wird als Präsident von den Mühen des Tagesgeschäfts entlastet. Als oberster Kreativer soll er sich dann wieder um die Kollektionen kümmern.

Mit mehr Zeit zum Nachdenken soll der Kreative dann Modelle entwerfen, die den Geschmack der vorwiegend weiblichen Kundschaft besser treffen. Klappt es mit der Kreativität, so die Hoffnung, kommen dann bald bessere Zahlen.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%