WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Reisekonzern Tui verlängert Kreditlinie bei KfW und Privatbanken bis 2024

Dem Reisekonzern steht der Kreditrahmen nun zwei Jahre länger zur Verfügung als bisher geplant. Den Großteil der Kreditlinie stellt die staatliche KfW bereit.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die staatliche Förderbank KfW hatte den Reisekonzern nach dem Geschäftseinbruch im vergangenen Jahr zusammen mit dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds des Bundes vor dem Aus gerettet. Quelle: imago images/Die Videomanufaktur

Der Reisekonzern Tui hat sich mit der Staatsbank KfW und privaten Geldhäusern auf eine Verlängerung einer milliardenschweren Kreditlinie in der Coronakrise geeinigt. Der Kreditrahmen in Höhe von 4,7 Milliarden Euro stehe nun bis Sommer 2024 zur Verfügung und damit zwei Jahre länger als bisher geplant, teilte Tui überraschend am Dienstag in Hannover mit.

Den Löwenanteil der Kreditlinie stellt mit rund drei Milliarden Euro die staatliche Förderbank KfW, die den Reisekonzern nach dem Geschäftseinbruch im vergangenen Jahr zusammen mit dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds des Bundes vor dem Aus gerettet hat. Der Rest der Summe entfällt auf 19 private Banken.

Mehr: Bis zu 2,4 Billionen Dollar neue Verluste drohen: Delta-Variante verschärft die Krise der Reisebranche

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%