WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Reiseunternehmen Tui-Großaktionär Mordaschow holt Söhne an Bord – Anteil bleibt gleich

Der Anteilseigner überschreibt einen Teil seiner Beteiligung an seine Söhne. Mordaschows Familie hält knapp ein Viertel an Tui.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Familien-Holding hält weiterhin 24,99 Prozent an dem Reiseunternehmen. Quelle: obs

Frankfurt Tui-Großaktionär Alexej Mordaschow hat einen Teil seiner Beteiligung an dem Reisekonzern an seine Söhne überschrieben. Die Familie behalte aber über eine gemeinsame Holding mit 24,99 Prozent denselben Anteil an Tui, über den Mordaschow zuvor allein verfügt habe, sagte ein Sprecher des Konzerns mit Sitz in Hannover am Freitag. Mit der per Pflichtmitteilung öffentlich gemachten Nachfolgeregelung wolle der 53-Jährige seine Söhne in das Geschäft einbinden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%