WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Sportartikelhersteller Adidas stellt Speed-Factories in Ansbach und Atlanta ein

Mit den Speed-Factories wollte das Unternehmen möglichst schnell auf neue Trends reagieren können. Die Technologie soll nun in Asien eingesetzt werden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Adidas stellt Speed-Factorys in Ansbach und Atlanta ein Quelle: dpa

Der Sportartikelhersteller Adidas stellt seine erst 2017 eröffneten sogenannten Speed-Factories in Ansbach und in Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) ein. Das teilte das Unternehmen am Montag mit und bestätigte damit Berichte mehrerer Medien.

„Die Produktion in den beiden Speed-Factories in Ansbach und Atlanta wird bis spätestens April 2020 eingestellt“, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. An der Technologie wolle Adidas jedoch festhalten und sie künftig bei Zulieferern in Asien einsetzen.

„Das Unternehmen verspricht sich davon eine bessere Ausnutzung bestehender Produktionskapazitäten und mehr Flexibilität in der Produktgestaltung“, erklärt der Sportartikelhersteller weiter. Die Speed-Factory war geschaffen worden, um möglichst schnell auf neue Trends vor allem in der Laufschuh-Technologie und -mode reagieren zu können.

In Ansbach hatte Adidas das Projekt gemeinsam mit dem Zulieferer Oechsler AG betrieben. Die technologische Zusammenarbeit solle fortgesetzt werden: „So wird adidas mit OECHSLER auch weiterhin zum Beispiel bei der Produktion von Sohlen für Schuhe mit der Boost-Technologie, Sohlen für Fußballschuhe und beim Druck von 4D-Sohlen zusammenarbeiten“, heißt es in der Pressemitteilung.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%