WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ausbau der Kapazitäten BMW baut mit Partner in China weiteres Werk

Auf einer Regierungswebsite sind Informationen über ein drittes BMW-Werk in China aufgetaucht. Der Autohersteller lehnt eine Stellungnahme bisher ab.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Münchner Autohersteller kooperiert bereits seit 2003 mit der chinesischen Brilliance in der Autoproduktion. Quelle: dpa

Shenyang, München BMW baut nach Angaben der chinesischen Regierung in der Volksrepublik gemeinsam mit seinem Partner Brilliance ein drittes Pkw-Werk. Wie am Mittwoch einer Regierungswebsite zu entnehmen war, investiert das Gemeinschaftsunternehmen BMW Brilliance Automotive (BBA) in eine weitere Fabrik in Shenyang im Nordosten des Landes. Der Münchner Konzern lehnte eine Stellungnahme ab. BMW und Brilliance feiern am Donnerstag in China das 15-jährige Bestehen ihrer Partnerschaft.

Die Kapazität soll auf 520.000 Fahrzeuge steigen, der erste vollelektrische X3 könnte aus China auch in andere Märkte exportiert werden.

Die Volksrepublik ist der größte Automarkt der Welt und für die Münchner wie für viele andere Hersteller der größte Einzelmarkt. BMW und Brilliance betreiben bereits zwei Autofabriken und ein Motorenwerk in China.

Die Bayern kündigten im Sommer den Ausbau der seit 2003 bestehenden Partnerschaft an: Ab 2019 stockt BBA die Produktionskapazität der beiden Pkw-Werke auf 520.000 Fahrzeuge auf. Gefertigt werden dort mehrere Modelle, darunter der bei chinesischen Kunden beliebte Geländewagen X3 und der 5er. Unter der Marke Zinoro wird zudem eine Elektroauto produziert.

BMW erhielt zudem im Sommer einem Insider zufolge grünes Licht für eine höhere Beteiligung an BBA. Bisher konnten westliche Autobauer nur in Gemeinschaftsunternehmen mit chinesischen Partnern mit maximal 50 Prozent Anteil Autos vor Ort bauen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%