WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Automobilausstellung Automesse Tokyo Motor Show coronabedingt abgesagt

Bei ihrer letzten Austragung vor zwei Jahren hat die Messe 1,3 Millionen Besucher angezogen. Jetzt wollen die Organisatoren sie möglicherweise virtuell veranstalten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
In der Regel findet die Tokyo Motor Show im Oktober und November statt. Quelle: AP

Die renommierte Automesse Tokyo Motor Show fällt in diesem Jahr in Präsenzform coronabedingt aus. Es sei schwierig, das Hauptprogramm mit Hygiene- und Sicherheitsauflagen so zu stemmen, dass sämtliche Besucher „die Freuden der Mobilität genießen“ könnten, erklärte Akio Toyoda, Konzernpräsident von Toyota, am Donnerstag. Er steht auch dem Verband der japanischen Automobilhersteller vor. Die Organisation richtet die Automobilausstellung alle zwei Jahre aus, zuletzt fand sie 2019 statt und zog mehr als 1,3 Millionen Besucher an.

Die Organisatoren prüften aber noch die Möglichkeit, das Event in den virtuellen Raum zu verlegen, ergänzte Toyoda. Die genauen Daten für eine Online-Automesse stünden noch nicht fest. In der Regel findet die Tokyo Motor Show im Oktober und November statt. Ins Wasser gefallen sind auch die Automessen in Detroit und Genf.

Aktuell erlebt Japan eine Infektionswelle. Zugleich kommt das dortige Impfprogramm schleppend voran, nur rund ein Prozent der Bevölkerung ist geimpft.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%