WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Flugzeugbauer Neues Unternehmen von Embraer und Boeing

Der brasilianische Flugzeugbauer Embraer will mit dem US-Unternehmen Boeing ein Bündnis in der zivilen Luftfahrt schließen. Quelle: REUTERS

Der Konkurrenzkampf von Boeing und Airbus geht weiter. Nachdem Airbus die Mehrheit an dem größten Modell des Flugzeugbauers Bombardier übernommen hatte, folgt jetzt ein Bündnis von Boeing und Embraer.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der brasilianische Flugzeugbauer Embraer und der größere US-Konkurrent Boeing schließen ein Bündnis in der zivilen Luftfahrt. Beide Unternehmen haben sich grundsätzlich auf die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens im Wert von 4,75 Milliarden US-Dollar (4,1 Mrd Euro) geeinigt, wie sie in Chicago und Sao Paulo mitteilten. Dieses bestehe aus dem zivilen Flugzeug- und Servicegeschäft von Embraer und aus zivilen Entwicklungs-, Produktions-, Marketing- und Lifecycle-Serviceaktivitäten von Boeing. Der weltgrößte Flugzeughersteller aus den USA soll mit 80 Prozent die Mehrheit an dem Joint Venture halten.

Embraer mit seinen E- und E2-Jets ist neben dem kanadischen Hersteller Bombardier der zweite wichtige Anbieter von Regionalflugzeugen mit rund 100 Sitzen. In diesem Segment ist Boeing bisher nicht vertreten. Bei den größeren Verkehrsflugzeugen konkurrieren die US-Amerikaner mit dem europäischen Rivalen Airbus. Dieser hat sich gerade mit Bombardier verbündet und erst vor wenigen Tagen die Mehrheit an dessen bisher größtem Flugzeugmodell, der C-Serie übernommen. Boeing und Embraer hatten bereits seit längerem über einen Zusammenschluss verhandelt.

Brasilien hatte in der Vergangenheit eine komplette Übernahme des heimischen Flugzeugbauers durch Boeing mit der Begründung abgelehnt, es handele sich bei Embraer um ein strategisch wichtiges Unternehmen. Die brasilianische Regierung verfügt über ein Vetorecht.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%