WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Industriekonzern Gea findet mit Ex-Schuler-Chef neue Konzernleitung

Der Aufsichtsrat habe den ehemaligen Schuler-Chef Stefan Klebert ab Mitte November in den Vorstand berufen. Er wird Nachfolger für Jürg Oleas.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Schwache Geschäfte mit Kunden aus der Milchverarbeitung, konjunkturelle Unwägbarkeiten und Handelshemmnisse – Gea sieht sich mit einigen Problemen konfrontiert. Quelle: BLOOMBERG NEWS

Düsseldorf Der Anlagenbauer Gea hat nach längerer Suche einen Nachfolger für seinen scheidenden Vorstandschef Jürg Oleas gefunden. Der Aufsichtsrat habe den ehemaligen Schuler-Chef Stefan Klebert mit Wirkung zum 15. November in den Vorstand berufen, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Der 53-Jährige werde dann im Februar an die Spitze des Unternehmens aufsteigen. Oleas werde nach dem Jahresabschluss und entsprechender Übergabe zeitgleich abdanken.

Klebert hatte zuletzt den Industriekonzern Schuler geleitet. Mit Auslaufen seines Vertrages im April schied er dort nach acht Jahren aus. Zuvor war er unter anderem auch im Management bei Thyssenkrupp.

Nach mehreren Prognosesenkungen hatte Gea-Chef Oleas im Frühjahr angekündigt, seinen Vertrag nicht mehr verlängern und statt dessen zur Hauptversammlung im kommenden Jahr gehen zu wollen. Auch sein Finanzvorstand Helmut Schmale will vorzeitig abtreten. Großaktionär Elliott forderte dagegen mehr Tempo. Der renditehungrige Investor ist bekannt dafür, mit dem Management wenig zimperlich zu sein.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%