WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Gewinnerwartungen übertroffen Investitionen zahlen sich für Ebay aus

Ebay: Investitionen zahlen sich aus, Erwartungen übertroffen Quelle: AP

Bei der Online-Handelsplattform Ebay lief es im Sommer besser als erwartet. Der Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft kletterte in den drei Monaten bis Ende September im Jahresvergleich um 38 Prozent.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Für Ebay zahlen sich die Investitionen in die Kundengewinnung aus. Im dritten Quartal legte der Umsatz binnen Jahresfrist um sechs Prozent auf 2,65 Milliarden Dollar zu, der Gewinn um knapp 40 Prozent auf 721 Millionen Dollar, wie der Online-Händler am Dienstag bekanntgab. Anders als Rivale Amazon zeigte sich Ebay auch für das Weihnachtsgeschäft optimistisch.

Das Unternehmen erwartet für das vierte Quartal mehr Gewinn als von Analysten prognostiziert. Dies kam am Markt gut an, die Aktie gewann im nachbörslichen Handel sechs Prozent an Wert. Allerdings hat das Papier in diesem Jahr bereits 27 Prozent an Federn gelassen.

Die Erlöse stiegen verglichen mit dem Vorjahreswert um sechs Prozent auf 2,6 Milliarden Dollar. Damit schwächte sich das Wachstum deutlich gegenüber den Vorquartalen ab, in denen es noch Anstiege um zwölf beziehungsweise neun Prozent gegeben hatte. An der Wall Street wurden die Zahlen zunächst dennoch positiv aufgenommen - die Aktie gewann nachbörslich zeitweise über vier Prozent.

Um mehr Kunden anzulocken und sich gegen die Konkurrenz von Amazon und Alibaba zu stemmen, startete Ebay diverse Initiativen und steckte Geld in die Produktentwicklung, Werbung und nutzerfreundlichere Internetseiten. Amazon enttäuschte zuletzt mit seinem Ausblick für das traditionell umsatzstarke Weihnachtsgeschäft.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%