WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Cordula Tutt Autorin Wirtschaft & Politik (Berlin)

Cordula Tutt - Autorin Wirtschaft & Politik (Berlin)

Coronavirus Wie es nach der Kontaktsperre weitergehen kann

Wenn die Verbote wieder weichen, ist es noch nicht vorbei: Neuerliche Einschränkungen nicht nur der Bundesregierung sind wahrscheinlich. Uns steht weltweit ein heikles Krisenmanagement bevor. Worauf es dann ankommt.
von Cordula Tutt

CDU-Forderung zur Industriepolitik Der Staat soll Unternehmen auch nach der Krise schützen

Premium
In der CDU wird die Forderung lauter, die deutsche Industrie auch nach der Coronakrise weiter zu schützen. So müsse rechtzeitig etwas gegen den Ausverkauf unternommen werden.
von Cordula Tutt und Max Haerder

Förderbank im Krisenmodus KfW: Die wichtigste Bank Deutschlands

Premium
Eher behäbige Strukturen, selbstbewusstes Auftreten, fürstlich bezahlte Führungskräfte – die KfW scheint nicht gerade für eine Krise gemacht. Doch nun muss das staatliche Förderinstitut beweisen, was es wirklich kann.
von Benedikt Becker, Sven Böll, Cordula Tutt, Lukas Zdrzalek und Max Haerder

Coronakrise Gewerkschaften forcieren bereits weitere staatliche Hilfe

In der Coronapandemie sehen die Gewerkschaften mit der gerade erst verabschiedeten Milliardenhilfe des Bundes noch nicht die Grenze für eine Unterstützung der Wirtschaft erreicht.
von Cordula Tutt

Für Wirtschaft und Bürger CDU-Generalsekretär Ziemiak kündigt weitere staatliche Hilfe an

Exklusiv
CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat weitere umfassende Hilfsmaßnahmen des Staates gegen die Coronakrise angekündigt: „Wir sind nicht gewillt, gesunde Unternehmen aufgrund dieser Krise zugrunde gehen zu lassen.“
von Cordula Tutt

Coronavirus Röttgen besorgt über Krisenmanagement

Exklusiv
Norbert Röttgen, einer der drei Kandidaten für den CDU-Vorsitz, sorgt sich um das Krisenmanagement der Bundesregierung bei der Bekämpfung des Coronavirus.
von Cordula Tutt und Max Haerder

Norbert Röttgen „Wir haben eine zu große Dividende bezogen“

Premium
Norbert Röttgen will CDU-Chef werden. Warum? Weil Deutschland mehr außenpolitische und ökologische Kompetenz benötige.
Interview von Cordula Tutt und Max Haerder

CDU Vorteil Merz? Nicht unbedingt!

Premium
Flüchtlinge und andere Migranten drängen erneut in die EU. Die Bewerber um den CDU-Vorsitz müssen sich nun schnell positionieren.
Kommentar von Cordula Tutt

Katastrophenschutz Fatale Friedensdividende

Premium
Das Coronavirus stellt die Fähigkeit Deutschlands zur Krisenreaktion auf eine harte Probe. Denn der Katastrophenschutz erhält weniger Geld als früher.
von Thomas Kuhn und Cordula Tutt

Norbert Röttgen Der Intellektuelle

Premium
Norbert Röttgen ist der Überraschungskandidat für den CDU-Vorsitz. Wirtschaftspolitisch ist der Exumweltminister alles andere als eindeutig positioniert: kritisch gegenüber Huawei, zugleich ein Fan der Energiewende.
von Cordula Tutt und Silke Wettach
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10