WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Coronakrise Kreditvergabe an Firmen zieht laut EZB im Mai weiter an

Viele Unternehmen sind in der Coronakrise auf Darlehen angewiesen. Im Mai gaben Banken laut EZB deutlich mehr Kredite aus als ein Jahr zuvor.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Auch die EZB schiebt die Kreditvergabe an. Quelle: dpa

Die Unternehmen in der Euro-Zone decken sich in der Coronakrise verstärkt mit Bankkrediten ein. Geldhäuser reichten im Mai 7,3 Prozent mehr Darlehen an Firmen aus als ein Jahr zuvor, wie die Europäische Zentralbank (EZB) am Freitag in Frankfurt mitteilte. Im April hatte es bereits ein kräftiges Plus von 6,6 Prozent gegeben.

„Noch ist die Zunahme der Kredite an den privaten Sektor vermutlich auf eine starke Beanspruchung bestehender Kreditlinien zurückzuführen, ein Hinweis auf eine starke Investitionstätigkeit ist es unseres Erachtens nicht“, sagte Ökonom Ralf Umlauf von der Helaba.

Wegen des wegbrechenden Geschäfts in der Krise sind viele Firmen auf Darlehen angewiesen. Auch die EZB schiebt die Kreditvergabe an. Die Banken haben sich bei der jüngsten Geldsalve der EZB im Rekordumfang von insgesamt 1,31 Billionen Euro eingedeckt. Eine stark steigende Geldmenge kann auf mittlere bis lange Sicht für eine höhere Inflation sprechen.

Daher blicken die Währungshüter genau auf die Geldmenge M3. Sie wuchs im Mai um 8,9 Prozent. Volkswirte hatten nur mit einem Plus von 8,6 Prozent gerechnet. M3 umfasst unter anderem Bargeld, Einlagen auf Girokonten sowie Geldmarktpapiere und Schuldverschreibungen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%