Great-Place-to-Work®-Wettbewerb Deutschlands beste Arbeitgeber stehen fest

Seit 2002 gibt es den Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber" des Great Place to Work®-Institutes. Ziel des Wettbewerbes ist es, die Qualität und Attraktivität von Organisationen und Arbeitgebern zu ermitteln - und zwar bei denen, die es wissen müssen: Den Mitarbeitern.

Ausgangspunkt des Wettbewerbs ist eine ausführliche Mitarbeiter-Befragung.

"Mittlerweile bin ich mehr als elf Jahre bei Sycor und ich freue mich noch immer jeden Morgen, wenn ich zur Arbeit komme", sagt COO Helge Roth über seinen Arbeitgeber. Auch seine Kollegen schwärmen: dynamische Firmenkultur, Entwicklungsmöglichkeiten, flexible Arbeitszeiten machen die Mitarbeiter des Göttinger IT-Gesamtdienstleisters glücklich. Das Unternehmen belegt im aktuellen Great-Place-to-Work-Ranking Niedersachsen und Bremen den ersten Platz in der Kategorie „Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern“.

Jedes Jahr aufs Neue zeichnet das Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work Arbeitgeber aus ganz Deutschland aus, bei denen Teamwork nicht nur ein Schlagwort ist, sondern wo Arbeiten Spaß macht und die Atmosphäre stimmt. Anhand von Mitarbeiterbefragungen und dem Kultur Audit, welches Auskunft über die Personalmaßnahmen gibt, machen sich die Berater ein Bild von den Unternehmen, die sich um die Auszeichnung "Great Place to Work" beworben haben.

Dann werden die besten der Besten gekürt: Die Besten Arbeitgeber der ITK-Branche, aus der Consulting-Branche oder dem Gesundheitswesen, die Besten einer Region, die Besten innerhalb einer bestimmten Unternehmensgröße, die Besten Arbeitgeber Deutschlands. Zu diesen gehören große, international bekannte Unternehmen wie Adobe, Lidl oder Roche, aber auch Regionalexperten wie die Sparkasse Bremen oder die Lorenz Jökel GmbH & Co. KG aus Schlüchtern in Hessen.

Die Sieger aus Baden-Württemberg

Auch die Regionalsieger stehen fest. So hatten sich aus Baden-Württemberg 115 Unternehmen dem Wettbewerb gestellt,16.324 Mitarbeiter sind befragt worden. Am Schluss bekamen 29 Betriebe die ersehnte Auszeichnung - aufgeteilt in die Kategorien 10 bis 49 Mitarbeiter, 50 bis 500 Mitarbeiter und mehr als 500 Mitarbeiter. In der Kategorie der großen Unternehmen mit über 500 Beschäftigten erreichen in diesem Jahr das Stuttgarter IT-Unternehmen Vector Informatik Platz 1, der Sensortechnikspezialist Sick AG belegt zwei und der Stuttgarter Dachbaustoffhersteller Paul Bauder den dritten Platz.

Das sind die besten Arbeitgeber Baden-Württembergs
BURTH-Wirtschaftsprüfer/Steuerberater Quelle: Presse
MEDAGENT-GmbH-&-Co. KG Quelle: Presse
eXXcellent-solutions-consulting-&-software gmbh Quelle: Presse
Natuvion-GmbH Quelle: Presse
Dr.-Lang-Auditax-GmbH Quelle: Presse
Eventus-eG Quelle: Presse
consus-clinicmanagement-GmbH Quelle: Presse
Ingenics-AG Quelle: Presse
ec4u-expert-consulting-ag Quelle: Presse
Ratbacher-GmbH Quelle: Presse
Rösberg-Engineering-GmbH Quelle: Sandra Jacques
Hekatron-Vertriebs-GmbH Quelle: Presse
STAUFEN.AG Quelle: Presse
Hekatron-Technik Quelle: Presse
Streit-Service-&-Solution Quelle: Presse
doubleSlash-Net-Business-GmbH Quelle: Presse
SAS-Institute-GmbH Quelle: Presse
SANTIS-GmbH Quelle: Presse
St.-Josefshaus-Herten Quelle: Presse
Volksbank-Freiburg Quelle: Presse

Die Spitzenplätze bei den mittleren Unternehmen mit 50 bis 500 Mitarbeitenden belegen das Softwarehaus SAS Institute aus Heidelberg (Platz 1), der IT-Dienstleister DoubleSlash Net-Business aus Friedrichshafen (2) und der Bürofachhändler Streit Service & Solution aus Hausach im Schwarzwald (3).

Bei den kleinen Unternehmen mit 10 bis 49 Beschäftigten liegen das Beratungsunternehmen Consus Clinicmanagement aus Freiburg (Platz 1), die unabhängige Stuttgarter Wohnungsgenossenschaft Eventus (2) und die Steuerberater-Kanzlei Dr. Lang Auditax aus Ulm (3) ganz vorn.

Die Sieger aus Niedersachsen und Bremen

Aus Norddeutschland nahmen 38 Unternehmen aller Größen und Branchen am Wettbewerb teil, elf wurden ausgezeichnet. Die Spitzenplätze in der Kategorie der großen Unternehmen mit über 250 Beschäftigten belegen Sycor (Platz 1) und die Sparkasse Bremen (2).

Das sind die besten Arbeitgeber in Niedersachsen und Bremen
Tutas-Kruse-und-Partner Quelle: Presse
Reichenberger-und-Partner-Steuerberatungsgesellschaft Quelle: Presse
Roll-und-Pastuch GmbH Quelle: Presse
INDICO-SOLUTIONS-GmbH Quelle: Presse
ISR-Information-Products-AG Quelle: Presse
Interhomes-AG Quelle: Presse
ITGAIN-GmbH
Blomberg-Klinik-GmbH Quelle: Presse
HEC-GmbH Quelle: Presse
Sparkasse-Bremen-AG Quelle: Presse
Platz eins in der Kategorie „Über 250 Mitarbeiter“: SYCOR GruppeDen Spitzenplatz in der Kategorie der großen Unternehmen belegt in diesem Jahr der Göttinger IT-Gesamtdienstleister Sycor. Dat Unternehmen legt großen Wert auf die richtige Balance zwischen Arbeits- und Privatleben, flexible Arbeitszeit- und Arbeitsplatzvarianten und bietet  Sabbaticals an.  Für junge Eltern bietet Sycor gemeinsam mit Partnerunternehmen eine Kinderkrippe mit Vollzeitbetreuung an. Außerdem bezuschusst das Unternehmen unter anderem die Mitgliedschaft im Fitnessstudio. Und einmal in der Woche können die Mitarbeiter ihre Pause bei der Massage verbringen. Das führt dazu, dass Mitarbeiter wie Helge Roth über ihren Arbeitgeber sagen: „Mittlerweile bin ich mehr als elf Jahre bei Sycor und ich freue mich noch immer jeden Morgen, wenn ich zur Arbeit komme.“

Die Top-Platzierungen in der Größenklasse der mittleren Unternehmen mit 50 bis 250 Mitarbeitenden gehen an den Bremer IT-Engineering-Dienstleister HEC (Platz 1), das Altenpflegeunternehmen Blomberg Klinik aus Bad Laer (2) und das IT-Beratungshaus Itgain aus Hannover (3). Preisträger bei den kleinen Unternehmen mit 10 bis 49 Beschäftigten sind der SAP-Berater Indico-Solutions aus Weyhe im Landkreis Diepholz (Platz 1), die Managementberatung Prof. Roll & Pastuch aus Osnabrück (2) und die Steuerberatungsgesellschaft Reichenberger & Partner aus Lingen im Emsland (3).

Die Sieger aus NRW

In Nordrhein-Westfalen freuen sich 38 von 167 teilnehmenden Betrieben über die Auszeichnung: Darunter der Düsseldorfer Personaldienstleister DIS AG, der Medizintechnikhersteller Medtronic, die Sparkasse Neuss, das gemeinnützige Altenpflege-Unternehmen St. Gereon Seniorendienste, der HR-Softwarespezialist Perbit Software aus Altenberge und das IT-Beratungshaus Convista Consulting aus Köln. Preisträger in der Kategorie der kleinen Unternehmen sind das Düsseldorfer Büro der Managementberatung Baringa Partners, der Krankenhausberatungsspezialist GSG Consulting aus Dortmund und der Bauwerksabdichtungsexperte Isotec aus Kürten.

Das sind die besten Arbeitgeber aus Nordrhein-Westfalen
MEGLA-GmbH Quelle: Presse
Wintergartenzentrum-Münsterland-GmbH Quelle: Presse
The-SR-Group-GmbH Quelle: Presse
flegedienst-Bethel-Bad-Oeynhausen Quelle: Presse
Elliott-Browne-International Quelle: Presse
Praxisfeld-GmbH Quelle: Presse
secova-GmbH-&-Co.-KG Quelle: Presse
Bösch-GmbH-&-Co.-KG Quelle: Presse
utilitas-GmbH Quelle: Presse
WEIMER-BORK Quelle: Presse
ObjectCode-GmbH Quelle: Presse
Lukas-Hospiz Quelle: Presse
AGOLUTION-GmbH Quelle: Presse
ISOTEC-GmbH Quelle: Presse
GSG-Consulting-GmbH Quelle: Presse
Baringa-Partners Quelle: Presse
Protection-One-GmbH Quelle: Presse
I.T.E.N.O.S Quelle: Presse
Alexianer-Christophorus-GmbH Quelle: Presse
Care-Concept-AG Quelle: Presse

Unternehmen, die sich nicht auf der Beste-Liste platzieren, bleiben anonym.

Ein großartiger Arbeitgeber sein lohnt sich

Was alle Preisträger auszeichnet, ist dass die Mitarbeiter deutlich zufriedener mit ihrem Job sind, als es bei anderen Unternehmen der Fall ist. So sagen halten im Schnitt 86 Prozent der Mitarbeiter eines ausgezeichneten Arbeitgebers aus Baden-Württemberg ihr Unternehmen für einen "alles in allem sehr guten Arbeitsplatz". Im Bundesdurchschnitt stimmen dieser Aussage nur 65 Prozent zu. Die Mitarbeiter, die an einem Great Place to Work arbeiten, beschreiben ihre Führungskräfte als kompetenter, sind stolz auf ihre Arbeit und kommen lieber zur Arbeit als andere.

Diese Zufriedenheit schlägt sich auch in wirtschaftlichen Kennzahlen nieder: Die Angestellten sind seltener krank, als im Bundesdurchschnitt. Die Fluktuation ist geringer und die Zahl der Bewerber höher. Außerdem haben die ausgezeichneten Unternehmen - im Vergleich zu anderen ihrer Branche - eine überdurchschnittliche Innovationskraft und eine überdurchschnittliche Umsatzentwicklung.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%