Tui-Chef Joussen "Mix im Management" ist essentiell

So sehen Entscheidungsmacher aus: Herzlichen Glückwunsch an Friedrich Joussen. Quelle: Thorsten Jochim für WirtschaftsWoche

Tui-Chef Friedrich Joussen erzählt im Kurz-Interview, wie er Entscheidungen trifft und worauf es ihm dabei ankommt.

Wie treffen Sie Entscheidungen? Bauch oder Kopf? Allein oder im Team? Beim Joggen oder im Büro? Schnell oder langsam?
Auf jeden Fall im Team. Wenn Sie alle Aspekte und Argumente kennen, kommen Sie nach meiner Erfahrung zu besseren Entscheidungen und sind als Unternehmen erfolgreicher. Ich habe allerdings einen Grundsatz: Vor der Entscheidung sollten alle Argumente auf den Tisch kommen und kontrovers diskutiert werden. Wenn die Entscheidung getroffen ist, erwarte ich, dass alle das Ziel und den Erfolg im Blick haben. Denn dann müssen wir gemeinsam liefern.

Sie kamen von Vodafone als Branchenfremder zu Tui. Hilft das beim Treffen radikaler Entscheidungen?
Bei der Bestandsaufnahme und Analyse ist man sicher rationaler und orientiert sich mehr an den Fakten. Bei Entscheidungen der Vergangenheit war man nicht beteiligt, fragt und hinterfragt, stellt Hypothesen zur Diskussion. Wenn Sie dann aus den Hypothesen Entscheidungen ableiten, sind Sie gut beraten, auf einen guten Mix im Management-Team zu setzen. Mit Managern, die lange im Konzern sind, und neuen Kollegen, die von außen kommen. Als ich zur Tui kam, ging es darum, den Konzern wirtschaftlich zu sanieren, die Übernahme und Integration der britischen Tui Travel zu erreichen und das Unternehmen für die Digitalisierung und den Wettbewerb mit Online-Anbietern fit zu machen.

Ist es heute schwieriger Entscheidungen zu treffen als noch vor 20 Jahren?
Jede Zeit ist anders. Das Veränderungstempo ist deutlich höher, die Welt ist viel globaler ausgerichtet, die Digitalisierung hat neue Geschäftsmodelle entstehen lassen und stellt andere Geschäfte in Frage. Verantwortungsbewusst und nachhaltig operiert ein Unternehmen nach meiner Erfahrung, wenn es ihm gelingt, gleichzeitig zu den Kunden, den Aktionären, den Mitarbeitern und der Gesellschaft - also dem Umfeld, in dem wir leben und arbeiten - wechselseitig loyale Beziehungen zu pflegen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%