WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co. Tokioter Börse weiter im Aufwind

Die Anleger in Asien hoffen auf schnelle Fortschritte bei den Verhandlungen zwischen den USA und Japan. Der Nikkei verbucht ein Plus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die japanische Hauptstadt ist einer der wichtigsten Finanzplätze Asiens. Quelle: dpa

Tokio Die Börse in Tokio hat am Dienstag erneut zugelegt. Der Nikkei der 225 führenden Werte stieg um 0,4 Prozent auf 21.273 Punkte. Der breiter gefasste Topix gewann 0,3 Prozent auf 1552 Zähler. Für Gesprächsthema sorgte weiterhin die Aussage von US-Präsident Donald Trump nach dem Treffen mit dem japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe am Montag, er erwarte, dass die beiden Länder „einige Dinge ankündigen, wahrscheinlich im August, die für beide sehr gut sein werden.“

Nach Einschätzung des japanischen Wirtschaftsministers Toshimitsu Motegi spiegelt die Bemerkung von Trump wahrscheinlich seine Hoffnung auf schnelle Fortschritte bei den Verhandlungen wider.

Für Hiroyuki Ueno, Stratege bei Sumitomo Mitsui Trust Asset Management, liegt der Fokus des Marktes „immer noch auf den Handelskonflikten zwischen den USA und China“, da die Details der japanisch-amerikanischen Handelsgespräche wohl nicht so schnell veröffentlicht werden dürften. „Die Investoren sind weiterhin wegen der Weltwirtschaft nervös“, sagte Ueno.

Der Euro gab im fernöstlichen Handel zum Dollar nach. Die europäische Einheitswährung kostete zuletzt 1,1181 Dollar. Zum Yen fiel die US-Währung auf 109,43 Yen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%