WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Steuererklärung Anlegern läuft bei Steuererklärung die Zeit davon

Seite 4/4

Steuern kompakt

Veräußerungsgewinne bei Quelle: obs

EntschädigungErhalten Anleger von ihrer Bank Schadensersatz, weil sie wegen einer Fehlberatung Verluste erlitten haben, ist diese Zahlung abgeltungsteuerpflichtig.

ImmobilienVeräußerungsgewinne bei Immobilien unterliegen nicht der Abgeltungsteuer. Für sie gilt eine Spekulationsfrist von zehn Jahren. Wer früher verkauft, muss den Gewinn mit dem individuellen Satz versteuern.

RentnerRuheständler, die mindestens 64 Jahre alt sind, können sich einen Teil der Abgeltungsteuer auf Kapitalerträge per Steuererklärung wieder holen. In diesem Jahr liegt der steuerfreie Anteil bei 32 Prozent und ist bei 1520 Euro jährlich gedeckelt.

EdelmetalleAnleger, die ihr Geld in Finanzprodukte investieren, die mit physischem Gold hinterlegt sind, können ihre Anteile gegen das Edelmetall tauschen. Wenn sie das Gold dann mit Gewinn verkaufen, müssen sie – anders als bei Barren und Münzen, bei denen Gewinne nach zwölf Monaten steuerfrei sind – Abgeltungsteuer zahlen.

WerbungskostenAnleger können seit Einführung der Abgeltungsteuer Depotgebühren und Fremdkapitalzinsen nicht mehr als Werbungskosten von Zins- und Dividendeneinnahmen abziehen.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%