WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Wiwo Web Push

Holger Alich Korrespondent

Holger Alich arbeitet seit August 2011 als Korrespondent in der Schweiz und schreibt vor allem über die Finanzindustrie. Davor war der Absolvent der Kölner Journalistenschule sieben Jahre lang Frankreich-Korrespondent des Handelsblatts.

Mehr anzeigen
Holger Alich - Korrespondent

Credit Suisse Schweizer Bank will sich vor eigenen Mitarbeitern schützen

Computerausfall, Hackerattacke oder betrügerischer Aktienhändler: Für eine Bank kann dies zu einem teuren Desaster werden. Um die finanziellen Folgen abzufedern, hat die Credit Suisse eine besondere Idee.
von Holger Alich

Credit Suisse Rückhalt aus dem Morgenland

Deutsche Bank und Credit Suisse stecken in schweren Krisen – und haben einen gemeinsamen Investor. Auf der Hauptversammlung der Schweizer halten die Katari fest zur Spitze. Ein gutes Omen für Deutschlands größte Bank?
von Holger Alich

Ringier Schweizer Medienhaus will zurück in den Milliardärsclub

Die kräftigen Investitionen ins Digitalgeschäft sollen sich auszahlen, sagt der Schweizer Verleger Michael Ringier. Mit seinem Medienhaus will er wieder einen Milliardenumsatz einfahren.
von Holger Alich

Schweiz Die Ausländer bleiben weg

Seit Jahren diskutiert die Schweiz über eine schärfere Einwanderungspolitik. Doch neue Zahlen zeigen: Immer weniger Menschen zieht es in die Schweiz. Das gilt vor allem für Deutsche. Woran das liegt.
von Holger Alich

Nespresso-Mutter Aufputschmittel Kaffee bringt Nestlé voran

Der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé, zu dem auch Kaffeeproduzent Nespresso gehört, bestätigt im ersten Quartal seinen Ausblick – das Jahresziel ist aber noch weit entfernt. Das Aufputschmittel Kaffee hilft weiter.
von Holger Alich

Regulierung Rohstoffhändler haben Angst vor EU

Die Rohstoffbranche wird nach den Wünschen der Europäischen Union stärker reguliert. Die Händler fühlen sich mit Bankern über einen Kamm geschert und beklagen sich auf einem Rohstoff-Gipfel lautstark.
von Holger Alich

Gategroup vor Verkauf Chinesen wollen Rivalen von Lufthansa-Caterer schlucken

Die chinesische Shoppingtour geht weiter: Die HNA-Gruppe hat nach dem Flughafen-Dienstleister Swissport nun den Airline-Caterer Gategroup im Visier. Doch ein Großaktionär macht Stimmung gegen den Milliardendeal.
von Holger Alich

Rundfunkgebühren in Europa Zwangsabgabe kommt mit der Stromrechnung

In Deutschland ist eine heftige Diskussion über die Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks entbrannt. Die Haushaltsabgabe und ihre Höhe stehen in der Kritik. Im Ausland gibt es teils kreative Lösungen.

Panama Papers Das sind die guten Gründe für Briefkastenfirmen

In der Berichterstattung über Briefkastenfirmen schwingt ein Vorwurf mit: Wer ein solches Unternehmen registriert, führe Unlauteres im Schilde. Das mag zwar in vielen Fällen so sein, doch gilt es bei weitem nicht immer.
von Holger Alich

Casio-Präsident Kazuhiro Kashio „Smartwatches sind keine Bedrohung“

Obwohl die Uhrenfunktion in jedem Smartphone integriert ist, steht der Uhrenhersteller Casio trotzdem gut da. Was er von der Apple-Watch hält, und wie er den Premiummarkt erobern will, erklärt Präsident Kazuhiro Kashio.
von Holger Alich
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10