WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Wirtschaftspolitik Darf’s ein bisschen Marx sein?

Premium
Linksruck und Enteignungssehnsüchte in Berlin, Rechtsruck im Osten: Wie viel Marx und wie viel Marktwirtschaft wollen die Deutschen? Quelle: Getty Images

Berlin probt den Linksruck, und der Osten wählt rechts. Wie steht es um Maß, Mitte und Marktwirtschaft? Die Antwort liefert eine exklusive Umfrage. Viele Deutsche wollen mehr Umverteilung und mehr Staatseingriffe.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Sein Debüt als privater Vermieter hat sich Joern Hansen anders vorgestellt. Erst wurde seine Wohnung im Berliner Stadtteil Alt-Treptow, für rund 300.000 Euro gekauft, nicht rechtzeitig fertig. Und jetzt, da es bald endlich so weit ist, droht seinem Investment auch noch der Absturz. Hansen, 42, Mitglied des Hauseigentümervereins Berlin, ist jedenfalls „stark verunsichert“. Der geplante „Mietendeckel“ in der Hauptstadt macht ihm Angst, „dauerhaft ins Minus zu gehen“.

Der Kredit für die rund 60 Quadratmeter große Wohnung läuft 15 Jahre. Um ihn bedienen zu können, muss Hansen, der seinen echten Namen lieber nicht preisgeben will, seinem künftigen Mieter mindestens 10,50 Euro pro Quadratmeter in Rechnung stellen. Ohne Reparaturen – und Rendite. Der „Mietendeckel“ aber sieht Maximalmieten von 9,80 Euro pro Quadratmeter vor. Vorerst zwar nicht für Neubauten, also nicht für ihn. Aber wer weiß, was noch kommt?

Gegen Reiche und Gender-Gaga

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%