WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Podcast – High Voltage Motorsound: Können E-Autos gut klingen?

Für viele Autofahrer ist der Motorsound nicht weniger wichtig als das Design. Aber wie klingen E-Autos? Die Sounddesigner von Audi, BMW und Mercedes stellen im Podcast Klänge vor und erklären, worauf es ankommt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:


Geräusche und Töne von Autos prägen unseren Alltag und unsere Städte seit über hundert Jahren. Sie beeinflussen auch das Image von Automarken, denn für viele Fahrerinnen und Fahrer ist der Motorsound nicht weniger wichtig als das Design. Und E-Autos? Klingen sie überhaupt – und wenn ja, wie? Nach Straßenbahn oder Raumschiff – elektrisch, künstlich, unsympathisch? Gehen mit der Einführung des Elektroautos also große Emotionen verloren, so wie bei digitalen Kameras, die nicht klicken, bei digitalen Uhren, die nicht ticken, bei E-Books, die nicht rascheln? High Voltage hat mit den Sounddesignern von Audi, BMW und Mercedes darüber gesprochen, wie die E-Autos dieser Marken klingen, wie es mit den markenprägenden Tönen am Auto weitergeht – und ob Fahrer von dicken Schlitten für die Weihnachtszeit „Jingle Bells“ als Fahrgeräusch installieren können.

Zu Gast: Rudolf Halbmeir, Stephan Gsell (Audi); Renzo Vitale (BMW); Thomas Küppers (Mercedes)

Bald ist Weihnachten & die WiWo beschenkt Sie! Hier bekommen Sie die WirtschaftsWoche zum halben Preis. Jetzt buchen und top informiert in die Weihnachtstage starten.

Die Podcasts der WirtschaftsWoche

Hören können Sie die Podcast-Folgen auf www.wiwo.de/podcast und überall, wo Sie Podcasts abrufen:
- Direkt bei Spotify abonnieren.
- Direkt bei Apple Podcasts abonnieren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%