WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Bundeskanzlerin EU-Asien-Gipfel sendet Zeichen für Welthandel

Zum EU-Asien-Gipfel kommen Vertreter aus mehr als 50 Staaten. Merkel will das Treffen nutzen, um ein Zeichen zu setzen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Angela Merkel spricht auf dem EU-Asien-Gipfel und will „Win-Win-Situationen“ schaffen. Quelle: AP

Brüssel Nach Aussagen von Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstreicht der EU-Asien-Gipfel die Vorteile des offenen Welthandels. Auf dem Treffen sind Länder versammelt, die regelbasierten Welthandel wollen und sich zum Multilateralismus bekennen, wie Merkel am Freitag vor dem zweiten Tag des EU-Asien-Gipfels in Brüssel sagte. Es sei ein wichtiges Signal, da die hier angereisten Länder fast für zwei Drittel des Welt-Handelsvolumens und zwei der Weltbevölkerung stünden.

Die EU habe bereits Handelsabkommen mit Südkorea und Japan und werde auf dem Gipfel einen entsprechenden Vertrag mit Singapur abschließen. „Wir können hier ein Zeichen setzen, dass es in der Welt darum geht, Win-Win Situationen zu schaffen“, sagte Merkel. Sie werde in den Gesprächen auch die Menschenrechtssituation ansprechen. Auf dem zweitägigen Gipfel kommen Vertreter von mehr als 50 Staaten aus Europa und Asien zusammen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%