WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nach Drohung Nordkoreas Dieses Militärmanöver hat Nordkoreas Führung erzürnt

Das US-Verteidigungsministerium hält an den Militärübungen mit Südkorea fest. Nordkorea sieht in dem Militärmanöver eine Provokation.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das gemeinsame Manöver von Südkorea und den USA stört die Vorbereitungen auf den geplanten Gipfel von Donald Trump und Kim Jong Un. Quelle: dpa

Washington/Seoul Das Pentagon hat gemeinsame Militärübungen mit Südkorea gegen Kritik Nordkoreas verteidigt. Die unter dem Namen „Max Thunder“ bekannten Manöver seien jährliche Routine und hätten einen rein defensiven Charakter, sagte Pentagonsprecher Rob Manning am Montag.

Ziel der Übungen sei es, die Fähigkeiten für gemeinsame Operationen der USA und Südkorea zu verbessern. Die defensive Natur der gemeinsamen Manöver hätten sich in all den Jahrzehnten nicht geändert.

Damit reagierte das US-Verteidigungsministerium auf eine Drohung Pjöngjangs, ein für Juni geplantes Treffen von Machthaber Kim Jong Un mit US-Präsident Donald Trump wegen der amerikanisch-südkoreanischen Militärübungen abzusagen.

Eine für Mittwoch geplante Zusammenkunft ranghoher nord- und südkoreanischer Regierungsvertreter hatte die Kim-Führung laut der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap bereits platzen lassen.

Die „Max Thunder“-Manöver begannen am Montag und sollen bis zum 25. Mai andauern. Wie in der Vergangenheit auch sollen Flugzeuge der US-Luftwaffe, die Armee sowie Marineeinheiten teilnehmen. 2017 hatten sich bis zu 1200 amerikanische Militärangehörige und rund 640 südkoreanische Soldaten an den Übungen beteiligt.

Kein Land ist so abgeschottet wie Nordkorea. Vor dem Trump-Kim-Gipfeltreffen hat unser Reporter den Staat bereist – und exklusive Videos gemacht. Hier finden Sie das Multimedia-Special „Innenansichten eines gleichgeschalteten Staates“.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%