WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dieselkrise Scheuer weiter gegen Plaketten-Lösung

Baden-Württembergs Landesregierung wünscht sich eine blaue Umweltplakette. Doch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer ist strikt dagegen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer lehnt generelle Fahrverbote ab. Quelle: dpa

Stuttgart Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat seine ablehnende Haltung zu einer Plaketten-Lösung in der Dieselkrise bekräftigt. „Ich lehne die blaue Plakette und damit generelle Fahrverbote nach wie vor ab“, sagte der CSU-Politiker am Donnerstag in Berlin.

Das Land Baden-Württemberg bereitet sich auf Fahrverbote für ältere Diesel in Stuttgart ab 2019 vor und will eine eigene Kennzeichnung zur effektiven Kontrolle. Dazu liefen Gespräche mit dem Bund, hatte Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Dienstag in Stuttgart gesagt. „Ob das jetzt ein Aufkleber ist, ob man da was hinter die Windschutzscheibe legt“ - das werde man sehen.

Scheuer bestätigte, dass es Gespräche mit der Landesregierung in Stuttgart gebe. Einzelheiten nannte er aber nicht. Kretschmann hatte gesagt, eine blaue Umweltplakette hätte vieles leichter gemacht: „Aber da hat der Bund uns ja hängen lassen.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%