WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Andreas Scheuer

Der CSU-Politiker Andreas Scheuer wurde 1974 in Passau geboren. Vor seinem derzeitigen Amt als Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur war er als Generalsekretär der CSU tätig.

Mehr anzeigen

Anders gesagt Der E-Scooter ist kein Fahr- sondern ein Spielzeug

Der Verkehrsminister und die deutsche Öffentlichkeit nehmen die Dinger viel zu ernst. E-Tretroller sind kein Beitrag zur Verkehrswende, sondern Indiz der Infantilisierung des Konsumenten.
Kolumne von Ferdinand Knauß

Bundesrechnungshof-Präsident Scheller „Lernt endlich aus den Fehlern!“

Premium
Der Präsident des Bundesrechnungshofs Kay Scheller über die Berliner Bilanz der künftigen EU-Kommissionspräsidentin, die Schwierigkeiten, ein Ministerium effizient zu führen und die fragwürdige Teilabschaffung des Solis.
Interview von Sven Böll und Christian Ramthun

Fördertöpfe statt Schuldenhilfe Die verzweifelte Suche der Kommunen nach dem Geldregen

Premium
Der Bund plant, Kommunen beim Schuldenabbau zu helfen. Dabei schlummern in öffentlichen Töpfen Milliarden. Wie kommen Städte und Gemeinden da möglichst schnell dran? Zu Besuch in einem Fördermittel-Seminar.
von Benedikt Becker und Stefan Reccius

Anders gesagt Flächenfraß wird zum Konfliktstoff

Der Verbrauch von Naturflächen bringt immer mehr Bürger auf die Barrikaden. Dabei ist ihnen meist nicht klar, dass die beiden Lieblingsprojekte der Politik den Flächenverbrauch forcieren.
Kolumne von Ferdinand Knauß

E-Fuels Können Autos durch E-Fuels klimaneutral werden?

Der klimaschädliche CO2-Ausstoß im Verkehr soll bis 2030 um 40 Prozent sinken. Mit E-Fuels könnten Autos mit Verbrennungsmotor theoretisch klimaneutral fahren. Doch das wirkliche Potenzial ist umstritten.

Autoindustrie Zeit zum Aussteigen

Premium
Die Autoindustrie galt als einflussreichste Berliner Lobby. Doch nun beendet die Politik die traditionelle Allianz: In der größten Umbruchphase der deutschen Leitbranche zeichnet sich ab, dass nun die Regierung lenkt.
von Max Haerder, Annina Reimann, Dominik Reintjes und Cordula Tutt

Verkehrsminister Scheuer Gescheiterte Maut kostete Bund Millionen

Statt die Maut aufzubauen, muss der zuständige Minister die Maut abwickeln. Bereits jetzt hat das Projekt den Bund rund 50 Millionen Euro gekostet. Und es könnte noch deutlich teurer werden.

Autogipfel im Kanzleramt Merkel, die Autobosse und das Elektroauto

Wie können endlich mehr E-Autos auf die deutschen Straßen kommen? Im Kanzleramt berieten Manager, Gewerkschafter und Koalitionäre erst einmal grundsätzlich – mit einem Fokus auf mehr Stromtankstellen.

Nach Rückrufen Gewinnprognose gesenkt Daimler tritt auf die Bremse

Daimler gerät tiefer in den Diesel-Strudel. Der Autobauer muss wegen eines erneuten Fahrzeugrückrufs die Gewinnprognose für 2019 hinuntersetzen. Und Analysten rechnen damit, dass dies nicht die letzte Gewinnwarnung war.

Verkehrswende Die Maut ist tot! Es lebe die Maut!

Die Pkw-Maut für Ausländer ist gescheitert. Eine gute Gelegenheit, über eine vernünftige Bepreisung des Verkehrs zu diskutieren. Ein Überblick.
von Benedikt Becker
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 30 vom 19.07.2019

Sonnenkönig Betriebsrat?

Die feudale Macht der Arbeitnehmervertreter – und warum nach den jüngsten Exzessen die Mitbestimmung reformiert werden muss.

Folgen Sie uns
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.