WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Klimaschutz FDP-Chef Lindner sagt Mitarbeit an nationalen Klimakonsens zu

Lindner begrüßt die Idee Kramp-Karrenbauers: Der Klimakonsens stelle den Klimaschutz sicher – und verhindere eine Spaltung der Gesellschaft.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Berlin FDP-Chef Christian Lindner will an dem von der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer angeregten nationalen Klimakonsens mitarbeiten. „Deutschland braucht einen nationalen Klimakonsens. Nur so kann wirksamer Klimaschutz sichergestellt werden, der gleichzeitig eine Spaltung der Gesellschaft wie in Frankreich verhindert“, teilte der FDP-Chef mit.

Die Freien Demokraten seien bereit, an einem Klimakonsens mitzuarbeiten. Man habe mit der Ausweitung des Emissionshandels „ein effektives und effizientes Instrument“ in die Debatte eingebracht. Kramp-Karrenbauer hatte angekündigt, auch auf die Opposition zugehen zu wollen. Eine Verabredung in der Regierung über neue Klimaschutzmaßnahmen reiche nicht, wenn man die Breite der Bevölkerung mitnehmen wolle.

Mehr: Weil sie den Zorn der Bürger fürchtet, verweigert sich die Große Koalition einer CO2-Steuer. Dabei wäre Klimaschutz damit preiswert zu haben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%