WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Altersvorsorge

Die gesetzliche Rente reicht für die meisten Arbeitnehmer schon lange nicht mehr. Es lohnt sich also, zusätzlich privat oder betrieblich vorzusorgen.

Mehr anzeigen

Einfach mehr Rente Die Zehn-Cent-Vorsorge

Jeder zweite Deutsche legt gar nichts oder zu wenig fürs Alter zurück. Dabei kann Vorsorge einfach sein. So viel bringt es, von jedem Euro zehn Cent zurückzulegen – und das in Zeiten der Niedrigzinsen.
von Kristina Antonia Schäfer

Generationswechsel Thronfolge ohne Tränen

Bei Generationswechsel in Familienunternehmen kann es schnell zu Streitereien zwischen Senior und Junior kommen. So lassen sich typische Konfliktfelder vermeiden.
Gastbeitrag von Marc R. Hocks

Diskussion um Pflegekosten Vorbild Schweiz? Wie ein Land seine Beamten abschaffte

Nicht zum ersten Mal tobt in Deutschland eine Debatte darüber, ob Beamte in die Sozialkassen einzahlen sollten. Auch die Schweiz stellte sich die Frage nach dem Status der Beamten – und schaffte ihn für die meisten ab.
von Kristina Antonia Schäfer

Trends in Personalabteilungen Wird der Mitarbeiter bald König?

Unternehmen sorgen sich mehr denn je um ihre Mitarbeiter. Einer Umfrage unter Führungskräften zufolge ist das Halten und Weiterqualifizieren von Mitarbeitern der Megatrend in den Personalabteilungen.
von Nora Schareika

Karl-Josef Laumann CDU: Grundrente entscheidend für ganze Generation in Ostdeutschland

Exklusiv
Der Chef des Unions-Sozialflügels macht sich für ostdeutsche Rentner stark. Eine gesetzliche Rente über Hartz-IV-Niveau sei für sie nicht leicht erreichbar. „Eine ganze Generation fordert da Gerechtigkeit“, sagt Laumann.
von Cordula Tutt

Prozess um Sanktionen Hartz IV? Deutschland sollte lieber Grundeinkommen testen

Das Bundesverfassungsgericht verhandelt darüber, ob Hartz-IV-Sanktionen verfassungswidrig sein könnten. DIW-Experte Jürgen Schupp hält das für wahrscheinlich – und schlägt eine Alternative vor.
Interview von Kristina Antonia Schäfer

„Graue Wohnungsnot“ Studie warnt: Wohnraum für Senioren wird knapp

Für viele künftige Senioren wird es eng: weniger Rente, weiter steigende Mieten, kein Geld für altersgerechte Umbauten. Eine neue Studie sieht eine neue soziale Frage in Deutschland: die „graue Wohnungsnot“.

Ökonomendebatte Haben die Zentralbanken die Welt gerettet?

Zehn Jahre nach dem Ausbruch der Finanzkrise feiern sich Zentralbanker und Finanzminister auf dem weltgrößten Ökonomentreffen in Atlanta als Retter des Finanzsystems. Doch die wahre Ursache der Krise verschweigen sie.
von Malte Fischer

Traum vom Eigenheim Wie viel Haus können Sie sich leisten?

Premium
Selbst Gutverdienern fällt es in den Metropolen schwer, den Traum vom Eigenheim zu realisieren. Was für Anleger noch drin ist, wenn sie ehrlich rechnen und solide finanzieren wollen.
von Niklas Hoyer und Christof Schürmann

Georg Cremer und Daniel Stelter Streitgespräch: Wie schlecht geht es uns wirklich?

Geht es Deutschland so gut wie nie oder steht der Wohlstand auf tönernen Füßen? Georg Cremer und Daniel Stelter haben sich beide diese Frage gestellt – und kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen. Ein Streitgespräch.
Interview von Kristina Antonia Schäfer
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 18.01.2019

Das Ende des Jahrhundertbooms

Die fetten Konjunkturjahre sind vorbei. Worauf sich Unternehmen, Arbeitnehmer und Anleger jetzt einstellen müssen.

Folgen Sie uns