Themenschwerpunkt

Arbeitsplatzabbau

Eine Verringerung des Personals ist eine Maßnahme, um unternehmerische Probleme zu überwinden. Das muss nicht zwangsläufig durch Massenentlassung umgesetzt werden, sondern kann auch durch natürliche Fluktuation geschehen. Trotz alledem ist ein Arbeitsplatzabbau häufig mit Unverständnis gegenüber dem Arbeitgeber behaftet.

Mehr anzeigen

Vermittlung regionaler Arbeitsplätze Facebook bringt seine Jobbörse nach Deutschland

Facebooks will auch in Deutschland als Jobplattform auftreten. Das Angebot soll eine Lücke bei der Arbeitsplatzsuche schließen.

Österreichische Bank Erste Group will Mitarbeiter am Unternehmen beteiligen

Die österreichische Bank nutzt damit ein neues Gesetz, das es Mitarbeitern ermöglicht, Aktien bis zu 4500 Euro steuerfrei zu erwerben.

Deutsche-Bank-Hauptversammlung Sewing will den Deutsch-Banker-Stolz wieder erwecken

Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing spricht auf der Hauptversammlung davon, den Stolz, für das Geldhaus zu arbeiten, wiedererwecken zu wollen. Und kündigt gleichzeitig die Entlassung tausender Mitarbeiter an.

Streit um Auslastung der Opelwerke Opel-Arbeitnehmer drohen mit Eskalation des Arbeitskampfes

Opel-Betriebsrat und Management wollen die Gespräche über den Sparplan kommende Woche fortsetzen. Die Arbeitnehmerseite wird langsam ungeduldig.

„Deutlich unter 90.000“ Mitarbeiter Personeller Kahlschlag bei der Deutschen Bank

Die Deutsche Bank plant im Rahmen ihrer strategischen Neuausrichtung den personellen Kahlschlag. Die Zahl der Mitarbeiter soll auf deutlich unter 90.000 fallen, kündigte Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing an.

Medienbericht Deutsche Bank dürfte rund 10.000 Jobs streichen

Die Deutsche Bank plant im Rahmen ihrer strategischen Neuausrichtung den personellen Kahlschlag. 10.000 Stellen sollen wegfallen.

Weltweite Umfrage Top-Manager fürchten Protektionismus und Cybergefahren

Weltweit werden Top-Manager wegen zunehmender Risiken vorsichtiger, zeigt eine Umfrage von KPMG. Sie gehen nur noch von verhaltenem Wachstum aus.
von Bert Fröndhoff

Bank Postbank schließt bis Ende 2018 mehr als 100 Filialen

Die Postbank will bis Ende 2018 etwa jede zehnte ihrer rund 1000 Filialen schließen.

Neuausrichtung Postbank schließt mehr als 100 Filialen – keine Entlassungen geplant

Mehr als 100 Filialen will die Postbank bis Ende des Jahres schließen. Jeder Mitarbeiter soll weiter beschäftigt werden.
WirtschaftsWoche

Nr. 22 vom 25.05.2018

6WirtschaftsWoche Cover 22/2018
Der Irrglaube an den Superstaat
Teuer, überfordert, altmodisch: Warum Deutschlands Behörden nicht mehr Geld, sondern bessere Manager brauchen – und sich nicht um alles kümmern sollten.
Folgen Sie uns