Themenschwerpunkt

Arbeitsplatzabbau

Eine Verringerung des Personals ist eine Maßnahme, um unternehmerische Probleme zu überwinden. Das muss nicht zwangsläufig durch Massenentlassung umgesetzt werden, sondern kann auch durch natürliche Fluktuation geschehen. Trotz alledem ist ein Arbeitsplatzabbau häufig mit Unverständnis gegenüber dem Arbeitgeber behaftet.

Mehr anzeigen

Abbau von Jobs Früher in die Rente: So viel Abfindung brauchen Sie

In Zeiten von Personalabbau stehen oft ältere Mitarbeiter im Fokus, etwa bei Volkswagen. Mit ausreichender Abfindung können sie Einbußen bei einer Frührente ausgleichen. Wie viel? So finden Sie es in 5 Schritten heraus.
von Niklas Hoyer

E-Autobauer Bericht: Tesla will sich in Grünheide von 300 Mitarbeitern trennen

Tesla will Berichten zufolge weltweit mehr als jeden zehnten Arbeitsplatz streichen. Auch der deutsche Standort Grünheide soll schrumpfen. Von dem Jobabbau sind demnach zunächst Leiharbeiter betroffen.

Tarifstreit AUA „90 Prozent der Mitglieder haben das Angebot abgelehnt“

Die Gewerkschaft der Austrian Airlines hat im Tarifstreit das Angebot der Lufthansa-Tochter abgelehnt. Die AUA kritisiert den Abstimmungsprozess.

Volkswagens Sparprogramm VW macht Ernst: So will der Autobauer den Personalabbau vorantreiben

Die Volkswagen AG startet ihren Personalabbau: Dabei soll es auch ein Freiwilligenprogramm mit Abfindungen geben. Wer besonders schnell zusagt, erhält 50.000 Euro extra. Zudem wird die Altersteilzeit ausgeweitet.
von Annina Reimann und Martin Seiwert

Tesla-Stellenabbau Elon Musks Abschied von Wolkenkuckucksheim

Tesla steht vor einer großen Kündigungswelle. Das ist schlimm für die Mitarbeiter, aber hoffentlich heilsam für den Chef Elon Musk. Vielleicht erkennt er endlich, dass Fakten auch für ihn gelten. Ein Kommentar.
Kommentar von Martin Seiwert

Restrukturierung der Stahlsparte Das ist nun Thyssenkrupps beste Chance

Arbeitsplätze. Das Geschäftsmodell. Die Zukunft. Wieder einmal geht’s beim Stahl von Thyssenkrupp in Duisburg um alles – und die Region zittert. Aber immerhin steuert einer den Prozess, der’s kann. Ein Kommentar.
Kommentar von Florian Güßgen

Stahl in Duisburg Thyssenkrupp will Tausende Arbeitsplätze streichen

Stahlchef Bernhard Osburg hat skizziert, wie er die Sparte restrukturieren will: Mit einer geringeren Kapazität, mit Arbeitsplatzabbau, auch das Werk der HKM steht zur Disposition. Auf Duisburg kommen unruhige Wochen zu.
von Florian Güßgen

Stahlindustrie Thyssenkrupp will Stahlsparte verringern und Jobs abbauen

Die Stahlsparte von Thyssenkrupp steht vor einem massiven Umbau. Das Unternehmen plant einen deutlichen Abbau von Produktionskapazitäten. Dabei werden auch Arbeitsplätze wegfallen. Zahlen nennt das Unternehmen noch...

Chemiekonzern Fehlende Genehmigungen: BASF-Jobs in Finnland in Gefahr

Die neue Anlage von BASF im finnischen Harjavalta für Kathodenmaterialien liegt nach einer erneuten Schlappe vor Gericht auf Eis. Nun sollen die Beschäftigten an dem Standort auf unbestimmte Zeit freigestellt werden.

Dienstleister AUA-Chefin warnt vor hohen Lohnabschlüssen – Zukunft der Airline gefährdet

Im Tarifstreit mit dem Bordpersonal sind die Fronten verhärtet. Die Konzernchefin bezeichnet die Forderungen der Piloten und Flugbegleiter als „absolut nicht realistisch“.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 17 vom 19.04.2024

Die besten Aktien der Welt

Exklusive Studie: 2355 Unternehmen im Check. Die erfolgreichsten Werte. Und zehn besonders spannende Titel für Ihr Depot.

Folgen Sie uns