WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Arbeitsplatzabbau

Eine Verringerung des Personals ist eine Maßnahme, um unternehmerische Probleme zu überwinden. Das muss nicht zwangsläufig durch Massenentlassung umgesetzt werden, sondern kann auch durch natürliche Fluktuation geschehen. Trotz alledem ist ein Arbeitsplatzabbau häufig mit Unverständnis gegenüber dem Arbeitgeber behaftet.

Mehr anzeigen

Arbeitsmarkt Mehr als 183.000 unbesetzte Stellen in Engpassberufen

Der Fachkräftemangel verschärft sich zunehmend. Die FDP kritisiert, dass die Bemühungen der Bundesregierung nicht genügen, um das Problem zu lösen.

Kaufhäuser Verdi: Kein Konzept für die Fusion von Karstadt und Kaufhof

Verdi fordert ein Konzept für die Fusion von Karstadt und Kaufhof, das ohne Stellenstreichungen auskommt. Alles andere sei nicht zukunftsfähig.

Getränkehersteller Pepsico will durch Umbau mehr sparen

Das Unternehmen hat für 2019 einen Gewinnrückgang prognostiziert. Die Gründe dafür sind das gezielte Investment in das eigene Wachstum und ein Sparprogramm.

US-Autobauer Fords Finanzchef geht Ende des Jahres in den Ruhestand

Finanzchef Bob Shanks hat einem Medienbericht zufolge seinen Rückzug aus dem Unternehmen angekündigt. Ein Nachfolger soll in der zweiten Jahreshälfte bekannt gegeben werden.

Nach A380-Aus Airbus-Betriebsrat und IG Metall kämpfen um Erhalt der Stellen

Nach dem Aus für den A380 wollen Betriebsrat und IG Metall bei Airbus um den Erhalt aller Arbeitsplätze kämpfen. Auch Standortschließungen müssten Tabu bleiben.

Industriekonzern IG Metall warnt Thyssen-Krupp vor zu großen Zugeständnissen für Stahlfusion

Die Gewerkschaft sorgt sich, dass die geplante Fusion der Stahlriesen auf Kosten der Beschäftigten geht. Dem will sie nicht um jeden Preis zustimmen.

Elektronikhändler Ceconomy stimmt Aktionäre auf harte Einschnitte ein

Der Mutterkonzern von Media Markt und Saturn will Kosten sparen. Bei den Filialen sollen Flächen verkleinert und die Logistik zentralisiert werden.

Activision Blizzard „Call of Duty“-Entwickler streicht viele Jobs

Der Spiele-Anbieter streicht nach einer schwachen Prognose viele Arbeitsplätze. Activision will sich künftig stärker auf lukrative Titel konzentrieren.

Stellenabbau RWI rechnet mit 1600 weniger Stellen in Stahlbranche

Das RWI-Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung rechnet mit Stellenstreichungen in der Stahlbranche: 1,8 Prozent weniger Stellen soll es 2019 geben.

Opel Schäfer-Klug gibt Führung im Opel-Gesamtbetriebsrat ab

Als Chef des Betriebsrats begleitete Wolfgang Schäfer-Klug die Opel-Sanierung durch den neuen Eigner PSA. Nun scheidet er als Betriebsratschef aus.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 08 vom 15.02.2019

Rettet den Kapitalismus!

Chinas Kommunisten, Trumps Protektionisten und die US-Internetgiganten betreiben den Untergang der Marktwirtschaft – und Deutschland baut den Sozialstaat aus.

Folgen Sie uns