WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Arbeitsplatzabbau

Eine Verringerung des Personals ist eine Maßnahme, um unternehmerische Probleme zu überwinden. Das muss nicht zwangsläufig durch Massenentlassung umgesetzt werden, sondern kann auch durch natürliche Fluktuation geschehen. Trotz alledem ist ein Arbeitsplatzabbau häufig mit Unverständnis gegenüber dem Arbeitgeber behaftet.

Mehr anzeigen

Schweizer Fondsanbieter GAM streicht 10 Prozent der Stellen

Beim schlingernden Schweizer Fondsanbieter stehen umfangreiche Sanierungen an. Die Personal- und Sachkosten sollen um mindestens 40 Millionen Franken gesenkt werden.

Industriekonzern Stahlkocher von Thyssen-Krupp erhalten Bonus

Die Stahl-Sparte des Konzerns hat in den vergangenen Jahren hohe Gewinne eingefahren. Nun sollen die Mitarbeiter mit 1000 Euro beteiligt werden.

PSA Opel-Belegschaft protestiert weiter gegen Verkaufspläne

Für den Teilverkauf des Entwicklungszentrums hat die Gewerkschaft viele Forderungen gestellt. Bisher gab jedoch keine Zugeständnisse.

Solartechnik SMA Solar baut hunderte Stellen ab

Der Preisdruck infolge des Markteinbruchs in China macht SMA Solar zu schaffen. Der Technikkonzern plant nun den Abbau von Hunderten Stellen .

Zuckerhersteller Nordzucker will mit Personalabbau aus den roten Zahlen kommen

Der zweitgrößte Zuckerhersteller Europas hat ein verlustreiches Jahr hinter sich. Nun soll ihn ein Stellenabbau zurück in die schwarzen Zahlen bringen.

Nordzucker Zuckerproduzent will Stellen streichen

In diesem Jahr wird Europas zweitgrößter Zuckerproduzent einen Verlust von voraussichtlich 40 Millionen Euro machen. Um aus den roten Zahlen zu kommen, will das Unternehmen Jobs abbauen.

Nach Privatisierung Ehemalige HSH Nordbank plant Stellenabbau

Die HSH Nordbank war die erste deutsche Landesbank, die privatisiert wurde. Nach Angaben des Betriebsrats sollen nun mehr als 700 Stellen der Bank gestrichen werden, die meisten davon in Kiel.

Insolvenz Firmenpleiten in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 1994

2018 sank die Zahl der Insolvenzen auf unter 20.000. Doch Experten rechnen nicht damit, dass die Zahl noch weiter sinken werde.

WPP Weltgrößte Werbeagentur WPP will massiv Stellen abbauen

3500 WPP-Mitarbeiter müssen gehen. Mit 1000 neuen Mitarbeitern in New York und Technologieinvestitionen will die Werbeagentur wieder wachsen.

Pharmakonzern Bayer-Chef Baumann verteidigt Stellenabbau

Bayer streicht 12.000 Stellen weltweit. Anfang nächsten Jahres soll sich klären, an welchen Standorten die Mitarbeiter eingespart werden.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 51 vom 07.12.2018

Der Fall Nestlé

Zu süß, zu fett, zu böse? Wie der größte Lebensmittelhersteller der Welt mit Investoren, Kunden und Politikern um sein Geschäftsmodell ringt.

Folgen Sie uns