WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Vorwerk

Die Vorwerk & Co. KG ist ein diversifizierter internationaler Konzern im Bereich Handel, Elektro, Textil, Kosmetika und Dienstleistungen. Der Thermomix-Hersteller mit Sitz in Wuppertal beschäftigt rund 12.000 Mitarbeiter.

Mehr anzeigen

Vorwerk „Wie eine emotionale Vierecksbeziehung“

Der neue Vorwerk-Chef Thomas Stoffmehl über das Coronarekordjahr, den erstmaligen Onlineverkauf des Thermomix – und Probleme im wichtigsten Zukunftsmarkt.
Interview von Stephan Knieps

Roboter als Koch „Schon vor Corona waren Kantinen oft ein Klotz am Bein“

Das Start-up Aitme will mit vollautomatisierten Küchen für besseres Essen in Unternehmen sorgen. Auf Currywurst sollen Mitarbeiter trotzdem nicht verzichten müssen.
Interview von Steffen Ermisch

Studie Direktvertrieb übersteht Corona-Krise ohne große Schäden

In der Coronakrise waren Verkaufsparty tabu. Dennoch steigerte der Direktvertrieb seine Umsätze. Für das laufende Jahr hat die Branche große Erwartungen.

Brandindex Warum der Smart-Home-Hype bisher ausbleibt

Den Komfortgewinn durch smarte Haushaltsgeräte erkennen die meisten Verbraucher an. Doch die wenigsten achten beim Kauf auf Smart-Funktionen. Die wahren Vorteile der Technik scheinen oft nicht erkannt zu werden.
Kolumne von Philipp Schneider

Westphalia Datalab Dieses Start-up gibt dem Mittelstand die nötige KI-Infusion

Westphalia Datalab bastelt an einer Palette von schlauen Softwarelösungen für den Mittelstand. Doch viele Traditionsunternehmen tun sich immer noch schwer, in der IT eine Revolution auszurufen.
von Manuel Heckel

BrandIndex Deutsche sehen sich nicht als innovativ

Einerseits stehen Deutsche Innovationen kritisch gegenüber, andererseits bevorzugen viele innovative Produkte und Marken. YouGov-Daten zeigen, welche Folgen das für die Marken und Deutschland als Firmenstandort hat.
Kolumne von Philipp Schneider

Börsenwoche 301 – Grafik der Woche Ein Lüftchen in der Flaute

Die Anzahl an Börsengängen war in den vergangenen Jahren so erbärmlich, dass es dieses Jahr so etwas wie einen Rekord geben könnte.
von Christof Schürmann

Start-up der Woche: Vaha „Unsere Trainer stecken im Wohnzimmer-Spiegel“

Ein Spiegel, der zum Abnehmen animieren soll – was sagt Investment-Profi und Gründer Felix Haas dazu?
von Thomas Stölzel

Prinz Harry steigt bei BetterUp ein Die royale Coaching-Plattform und ihre deutschen Angreifer

Die Coaching-Plattform BetterUp holt mit Prinz Harry maximale Prominenz ins Management. Und demonstriert damit auch, dass digitale Coach-Vermittlung längst ein globales Geschäft ist.
von Steffen Ermisch und Konrad Fischer

IPO Börsengang von Rohrleitungsbauer Vorwerk bringt 414 Millionen Euro ein

Das Unternehmen gibt bis zu 9,2 Millionen Aktien zu je 45 Euro aus. Insgesamt wird das Unternehmen so mit 900 Millionen Euro bewertet. Die Erstnotiz ist für Donnerstag geplant.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 48 vom 26.11.2021

Wer gewinnt den Corona-Poker?

Pharmakonzerne, Biotech-Start-ups und Hightechfirmen setzen mit riesigem Einsatz auf das Geschäft mit der Pandemie. Deutschland spielt vorne mit, hat aber einen Nachteil.

Folgen Sie uns